Austria

Nun kommt Maskenpflicht auch in Öffis

Ab heutigen Montag ist das Tragen von Schutzmasken in Super- und Drogeriemärkten Pflicht. Diese Maßnahme wird nun auch auf die öffentlichen Verkehrsmittel ausgeweitet.

Die Bundesregierung stellte am Montag einen Fahrplan vor, wie das Land schrittweise wieder "hochgefahren" werden soll. Dabei erklärte Bundeskanzler Sebastian Kurz unter anderem, dass auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln Schutzmasken getragen werden müssen.

Ab nächsten Dienstag (14. April) ist es verpflichtend, Mund und Nase mit einer Schutzmaske zu bedecken. Sollte jemand keinen Mund-Nasen-Schutz besitzen, kann auch ein Schal oder ein Tuch verwendet werden.

Der Mund und die Nase müssen aber bei allen Fahrgästen der U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen in Österreich ab diesem Datum verhüllt sein.

"Geben Sie alles"

"Ich ersuche Sie, liebe Österreicherinnen und Österreicher, jetzt nochmal in der Osterwoche alles zu geben", sagte Sebastian Kurz. Durchhalten, Abstand halten. "Sonst verbreitet sich die Krankheit bald wieder so wie vor den Maßnahmen.

Alle Corona-Maßnahmen auf einen Blick

Alle Corona-Maßnahmen auf einen Blick

Entwicklung der Neuinfektionen

Entwicklung der Genesungen

Entwicklung der Todesfälle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Liverpool und Everton treten in neutralen Stadien gegeneinander an
Ronaldo, Messi, Neymar, Salah, Pogba und Griezmann gehören zu den Top 10 der bestbezahlten Fußballer der Welt
Juve wird Pjanic nicht halten und hat die versuche, Arthur zu Unterschreiben, gestoppt
Gerardo Martino: das Jahr in Barcelona war das Schlimmste meiner Karriere
Tausende Zoom-Zuschauer in Dänemark – die beste Performance des Neustarts. Aarhus freundete sich mit dem Service an, baute die Tribünen neu auf und fügte ordentlich offline hinzu
La Liga hat den 11.Juni als Termin für die saisonverlängerung mit dem höchsten sportlichen Vorstand Spaniens vereinbart
Liverpool will in den nächsten Tagen den Werner-deal schließen