Austria

Norwegens Krone ist zurück [premium]

Mit dem Sturz des Ölpreises im vergangenen März sackte auch die norwegische Krone ab. Eine Trendwende könnte nun anstehen.

Wien. Die pandemischen Turbulenzen haben auch den Kurs der norwegischen Krone arg gebeutelt. So sackte die skandinavische Währung vergangenen März auf ein Rekordtief von beinahe 13 norwegischen Kronen je Euro ab, konnte zuletzt aber wieder auf rund elf Kronen je Euro aufwerten. Der Absturz ist dabei nachvollziehbar. Das Land hängt stark von den Einnahmen aus dem Öl- und Gasgeschäft ab. Und diese sind aufgrund des Kurssturzes beim Ölpreis kräftig eingebrochen. Allein die Notierung für die Nordseemarke Brent stürzte vergangenen März auf rund 18 Dollar ab – von gut 60 Dollar kurz vor dem Crash. Es sei daher keine große Überraschung, dass die Krone zur europäischen Gemeinschaftswährung seit dem Ausbruch der Coronakrise an Wert verloren habe, hält man bei der BNP Paribas fest.

Football news:

Kamavinga wurde Kunde von Agent Bale
Mourinho über die Trainerkarriere: vor 20 Jahren wurden nur Ex-Spieler berücksichtigt. Jetzt nicht, und das ist mein Vermächtnis
Balotelli steht kurz vor dem Wechsel nach Vasco da Gama. Ihm wurden 2,5 Millionen Euro pro Jahr angeboten, Stürmer Mario Balotelli dürfte seine Karriere in der brasilianischen Meisterschaft fortsetzen
Van Dijk ist der beste Innenverteidiger von 2020, Trent ist rechts, Robertson ist Links (ESPN)
Massimiliano Allegri: Ronaldo ist ein Topspieler in Sachen Mentalität. Er hat jedes Jahr ein neues Ziel
Borussia Dortmund präsentiert eine Kollektion mit SpongeBob Im Rahmen eines Nickelodeon-Deals
Woodward über Manchester United und die Trophäen: es gibt viel Arbeit vor Uns, um die Stabilität zu erreichen, die dafür notwendig ist