Austria

NFL-Play-off: Favoritensiege für Green Bay Packers und Buffalo Bills

FBN-SPO-DIVISIONAL-ROUND---LOS-ANGELES-RAMS-V-GREEN-BAY-PACKERS

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Dylan Buell / Dylan Buell

Die Packers gewannen gegen die Los Angeles Rams, die Bills setzten sich gegen die Baltimore Ravens durch.

Die Buffalo Bills und die Green Bay Packers sind nur noch einen Sieg vom Einzug in die Super Bowl, dem großen Finale der National Football League (NFL), entfernt. Die Packers gewannen gegen die Los Angeles Rams am Samstag 32:18 und treffen in einer Woche entweder auf die New Orleans Saints oder die Tampa Bay Buccaneers. Die Buffalo Bills setzten sich ebenfalls zu Hause 17:3 gegen die Baltimore Ravens durch.

NFL: AFC Divisional Round-Baltimore Ravens at Buffalo Bills

Sie bekommen es im Conference-Finale mit den Cleveland Browns oder Titelverteidiger Kansas City Chiefs zu tun, dieses AFC-Duell gibt es wie Saints gegen Bucs in der NFC am (heutigen) Sonntagabend. Um den Conference-Titel hatte Buffalo zuletzt im Jänner 1994 gespielt. Damals erreichte das Team aus dem Staat New York anschließend auch zum bisher letzten Mal das Endspiel. Im kollektiven Gedächtnis verankert sind die Bills noch immer wegen ihrer vier Super-Bowl-Niederlagen in Folge von 1991 bis 1994.

Play-off-Rekord für Taron Johnson

Buffalo profitierte in der lange ausgeglichenen Partie von einer Interception im dritten Viertel, die Verteidiger Taron Johnson über das ganze Spielfeld trug und zum Touchdown verwandelte. Mit seinem 101-Yard-Lauf stellte der Cornerback einen Play-off-Rekord ein.

Als die Ravens wenig später auch noch auf Quarterback-Lamar Jackson verzichten mussten, der mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung nicht mehr spielen durfte, waren die Chancen auf ein Comeback quasi dahin. Die Packers um Spielmacher Aaron Rodgers hatten die Rams die ganze Zeit im Griff und gerieten nie in Rückstand.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Cavani ist wieder im Training und wird wahrscheinlich mit Crystal Palace spielen
Fabio Capello: Juve spielte Rugby gegen Porto. Nur Ronaldo und Chiesa können einen Unterschied in dieser Zusammensetzung machen
Neymar: Ich habe geschrieben, wie ich mich von der Verletzung erholt habe, und habe keine Nachrichten mit den Worten bekommen: Wow, was für ein Profi. Kein einziger PSG-Stürmer Neymar äußerte sich unzufrieden mit der Aufmerksamkeit, die ihm bei seiner Arbeit an der Genesung zukommt
Ole-Gunnar Sulscher: Die Arbeit der Schiedsrichter ist sehr komplex und ohne zusätzlichen Druck. Wir müssen ihre Entscheidungen treffen
Er gibt dem Klub 30% des Einkommens
Trent vergöttert Gerrard von Kindheit an und kam in ein Märchen: Er erhielt von Steven Pflege und Kapitänsbinde. Die Geschichte der schönen Beziehungen
Hazards Genesung nach der Verletzung verzögert sich. Wahrscheinlich wird er am 7.März nicht mit Atlético spielen