Austria

Neuer Höchststand im Februar: 2457 Neuinfektionen

Alleine in Wien steigt die Zahl der Neuinfektionen - aufgrund der Ausbreitung der Briten-Mutation - wieder dramatisch an. So wurden in der Bundeshauptstadt binnen 24 Stunden 769 neue Corona-Fälle verzeichnet. In Niederösterreich wurden 520 neue Corona-Fälle registriert, in der Steiermark 294, in Oberösterreich 258, in Salzburg 185, in Kärnten 165, in Tirol 133, im Burgenland 93 und in Vorarlberg 40.

Die Lage in den Spitälern: Im Vergleich zum Vortag müssen 25 Covid-19-Patienten weniger auf den Normalstationen behandelt werden. Die Zahl der Intensivpatienten stieg um sechs an. Insgesamt werden derzeit 264 Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen behandelt.

23 Menschen verloren seit Freitagvormittag ihren Kampf gegen die Folgen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus. Mittlerweile sind in Österreich 8538 Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, verstorben.

Warum die Zahlen auseinandergehen können
Der Krisenstab des Innenministeriums gibt einmal täglich die aktuellen Zahlen zur Corona-Lage in Österreich bekannt - diese finden Sie kompakt zusammengefasst im Text (oben). Das Gesundheitsministerium hingegen aktualisiert seine Daten laufend öffentlich - diese Werte können Sie detailliert den Grafiken (unten) entnehmen.

Alle aktuellen Top-Storys rund um das Thema „Coronavirus-Pandemie“ finden Sie gesammelt auf krone.at/coronavirus.

Ich habe Symptome - was soll ich jetzt tun?
Wer grippeähnliche Symptome verspürt oder Kontakt zu einem mit dem Coronavirus Infizierten hatte oder gehabt haben könnte, könnte selbst mit dem neuartigen Virus SARS-CoV-2 infiziert sein. Hat man diesen Verdacht, gilt: Bitte suchen Sie nicht selbsttätig einen Arzt oder eine Spitalsambulanz auf, sondern rufen Sie unter der Nummer 1450 - der Gesundheitshotline - an und klären Sie dort weitere Schritte ab. Diese Nummer ist rund um die Uhr erreichbar.

Football news:

Arteta über 3:0 gegen Sheffield Wednesday: Arsenal kontrollierte das Spiel. Perfekte Vorbereitung für Slavia
Ronaldo warf nach dem Spiel gegen Genoa ein T-Shirt auf das Feld. Juve wird Cristiano nicht bestrafen-es könnte ein Geschenk sein
Saka Oberschenkel verletzt in der Partie zwischen Arsenal Sheffield mit
Brückenbauer über Tedesco: Ich bin zufrieden. Ich habe verstanden, dass Fußball nicht nur schreien ist, und auf der Stirn springen
Mourinho über Solskjaers Worte: Sonny hat Glück, dass sein Vater besser ist als Ole. Der Vater muss die Kinder immer füttern. Tottenham-Trainer José Mourinho hat nach dem 31.Spieltag bei Manchester United auf einen Kommentar von Ole-Gunnar Sulscher reagiert. Der Norweger sprach sich dafür aus, dass Spurs-Keeper Son Hyn Min nach einem Foul von Manchester United-Mittelfeldspieler Scott Mctomini lange auf dem Rasen lag und feststellte, dass er seinen Sohn wegen eines solchen Verhaltens verlassen hätte
Sulscher über Son: Wenn mein Sohn 3 Minuten lag und nicht ohne die Hilfe von 10 Kameraden aufstand, würde ich ihn ohne Abendessen verlassen
Mourinho über das 1:3 gegen Manchester United: Tottenham hat das gar nicht verdient. Vielleicht musste Pogba entfernen