Austria

NBA: Double-Double von Pöltl bei Spurs-Revanche an Rockets

BKN-SPO-HOUSTON-ROCKETS-V-SAN-ANTONIO-SPURS

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Ronald Cortes / Ronald Cortes

13 Punkte und elf Rebounds waren für den Österreicher ebenso persönliche Saisonbestleistungen wie drei Blocks.

Jakob Pöltl hat am Samstag (Ortszeit) mit einem Double-Double maßgeblichen Anteil am 103:91 der San Antonio Spurs gegen die Houston Rockets in der National Basketball Association (NBA) gehabt. 13 Punkte und elf Rebounds waren ebenso persönliche Saisonbestleistungen wie drei Blocks. Zudem verbuchte der Center drei Assists und einen Steal in 29:42 Spielminuten. James Harden stellte sich indes gleich dreifach zweistellig bei seinem neuen Klub Brooklyn Nets ein.

San Antonio hatte viel Mühe mit den Rockets, denen lediglich die für ein Antreten notwendige Anzahl von acht Spielern zur Verfügung gestanden war. Die Revanche für das 105:109 vom Donnerstag gelang dank starker Verteidigung nach der Pause und insbesondere im Schlussabschnitt. "Wir haben wenig getroffen und sind zur Halbzeit zurückgelegen, haben das Spiel aber mit sehr guter Defense gedreht", sagte Pöltl. "Wir haben im vierten Viertel unsere beste Defense gespielt", ließ Coach Gregg Popovich wissen. Seinem österreichischen Center attestierte der bald 72-Jährige, der "Star des Spiels" gewesen zu sein.

Harden schrieb NBA-Geschichte

San Antonio wurde beim siebenten Sieg in der 13. Saisonbegegnung von DeMar DeRozan (24) angeführt. Dejounte Murray (18 Punkte, zehn Rebounds) schrieb wie Pöltl doppelt zweistellig an. Am Montag gastieren die Texaner bei den Portland Trail Blazers.

James Harden markierte beim 122:115 der Brooklyn Nets gegen Orlando Magic auch ohne Training mit den neuen Kollegen 32 Punkte, holte zwölf Rebounds und verteilte 14 Assists. "The Beard" ist der erste Spieler der Klubgeschichte, der sein Debüt mit einem Triple-Double gestaltet hat. Topscorer der zum Titelanwärter aufgestiegenen Nets war Kevin Durant mit einem persönlichen Saisonbestwert von 42 Zählern.






Phoenix Suns - Indiana Pacers verschoben

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Schalke hat den Rücktritt des Cheftrainers, des Sportdirektors und von drei weiteren Personen bestätigt. Nach den Niederlagen gegen den VFB Stuttgart (1:5) und Borussia Dortmund (0:4) in der Bundesliga gab es bei Schalke personelle Veränderungen. Der Verein bestätigte, dass Cheftrainer Christian Groß, sein Assistent Rainer Widmaier, Sportdirektor Jochen Schneider, Teammanager Sascha Rieter und sportlicher Leiter Werner Leuthard entlassen wurden. Gross führte Schalke Ende Dezember 2020 mit durchschnittlich 0,45 Punkten (ein Sieg, acht Niederlagen, zwei Unentschieden). Gross war 2020 nach David Wagner, Manuel Baum und Huub Stevens der vierte Trainer des Teams. Schalke steht mit 9 Punkten nach 23 Spielen auf dem letzten Tabellenplatz der Bundesliga
Robertson über Liverpool Verletzungen: Niemand wird es schaffen, wenn es in der Saison 18 Kombinationen von Verteidigern gibt
Monaco Golovin hat 10 Siege und 2 Unentschieden in den letzten 12 Spielen der 1. Liga
Vor 40 Jahren wechselte Johan Cruyff in die Levante. Erhielt zwei Millionen pro Spiel und forderte einen Gewinn aus Auswärtsspielen
Ibra Woche wird zwischen den Spielen und dem Festival in Sanremo gerissen werden. 4 Musikabende und 2 Spiele in 6 Tagen
Chinas Champion Jiangsu Suning kündigte die Einstellung der Aktivitäten an. Inter besitzt die gleiche Firma
Der ehemalige Torhüter der argentinischen Nationalmannschaft Cavallero hat einen Mann zu Tode gestürzt