Austria

Nächster Rückschlag für Klopp: Liverpool scheitert im FA-Cup

FBL-ENG-FA CUP-MAN UTD-LIVERPOOL

Abgang in Runde 4: Liverpool verliert bei Manchester United.

© APA/AFP/POOL/LAURENCE GRIFFITHS / LAURENCE GRIFFITHS

01/25/2021

Mit einer 2:3-Niederlage beim Erzrivalen Manchester United setzt sich die Krise beim englischen Meister fort.

Der in den letzten Jahren so erfolgsverwöhnte FC Liverpool hat den nächsten Rückschlag erlitten und ist im FA-Cup ausgeschieden. Das Team von Trainer Jürgen Klopp verlor am Sonntag mit 2:3 beim Premier-League-Tabellenführer Manchester United und verpasste den Einzug ins Achtelfinale. Damit verschärft sich die Krise der "Reds", die in der Liga seit fünf Spielen sieglos sind.

Mason Greenwood (26.), Marcus Rashford (48.) und der eingewechselte Bruno Fernandes (78.) per Freistoß trafen im Old Trafford für die Gastgeber. Eine Woche, nachdem sich die Erzrivalen in der Premier League ein torloses Remis in Anfield geliefert hatten, spielten beide Teams deutlich offensiver.

Mohamed Salah (18., 58.) beendete mit seinem Doppelpack immerhin die Torflaute beim Meister. Liverpool hätte in der unterhaltsamen und insgesamt ausgeglichenen Partie am Ende allerdings auch noch höher verlieren können. Edinson Cavani hätte in der 89. Minute für United alles klarmachen können, traf aber nur die rechte Stange.

In der Liga wartet Liverpool mittlerweile seit vier Spielen auf ein Tor. Vorläufiger Tiefpunkt war das 0:1 gegen Burnley, das zugleich die erste Heimniederlage für Liverpool seit knapp vier Jahren war. Im Achtelfinale des FA-Cups empfängt Manchester United am 10. Februar West Ham United. Auch Chelsea (3:1 gegen Luton Town) und Leicester (3:1 bei Brentford ohne Christian Fuchs) schafften den Aufstieg.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Tuchel-Werner: Timo, du spielst rechts. Du spielst seit einer Viertelstunde links. Verstehst du das nicht? BVB-Trainer Thomas Tuchel hat auf die falsche Position seines Landsmanns Timo Werner aufmerksam gemacht
Liverpool liegt 7 Punkte hinter der Champions - League-Zone, nach verlorenen-8
Neymar kann etwa 30 Minuten gegen Barcelona spielen
Benfica bietet Diego Costa einen 2-Jahres-Vertrag mit einem Gehalt von 3 Millionen Euro pro Jahr
Thierry Henri: Pep ist besessen von der Taktik. Er sieht und will so viel ändern, dass es ein Problem sein könnte
Cavani steht kurz vor einer Einigung mit Boca Juniors. Er will Manchester United im Sommer verlassen
Es gibt nur 6 Trainer auf der Welt mit einer positiven Bilanz gegen Pep. Spitzenreiter Manchester United besiegte City 2:0 und unterbrach die Siegesserie des Guardiola-Teams, während Solskjaer als erster Trainer von Manchester United die ersten drei Auswärtsspiele von Manchester gewann. Opta fügt ein Interessantes Detail hinzu: Von 67 Trainern, die während seiner Arbeit in den Top-Ligen vier oder mehr Spiele gegen Guardiola absolviert haben, hat nur Sulscher mehr Siege als Niederlagen. Vier und mehr ist eine wichtige Klarstellung, denn Sulscher ist nicht der einzige Trainer mit einer positiven Bilanz gegen die Teams von Guardiola. Es gibt noch fünf Spezialisten