Austria

Mutter von Drillingen bei Brand schwer verletzt

Eine Mutter von Drillingen ist am Freitagnachmittag bei einem Hausbrand in Niederösterreich schwer verletzt worden. Eigentlich hatten sich die Frau, ihr Mann und die Kinder bereits in Sicherheit gebracht. Die Mutter lief jedoch im Schock mehrmals in das brennende Holzhaus zurück, um diverse Habseligkeiten zu retten.

Kurz nach 17.30 Uhr wählte ein Nachbar den Notruf, als er das Feuer bei dem Arbeiterwohnhaus eines Sägewerkes in Furth an der Triesting bemerkte. Der Brand war im Dachgeschoß des Holzhauses ausgebrochen, dort lebte die fünfköpfige Familie.

Die Flammen breiteten sich rasend schnell in dem alten Gehölz aus. Den Bewohnern gelang es dennoch, sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Die geschockte Mutter rannte laut Feuerwehr jedoch weitere Male ins Haus zurück, um Gegenstände zu retten.

Die Frau wurde schwer verletzt und musste laut „Krone“ mit dem Notarzthelikopter „Christophorus 33“ ins AKH Wien geflogen werden. Der Vater und die drei Kinder wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Die Löscharbeiten gestalteten sich für die Feuerwehr schwierig, da immer wieder versteckte Glutnester das Feuer entfachten. Insgesamt sechs Feuerwehren mit 99 Mitgliedern und 18 Fahrzeugen waren bis in die späten Abendstunden im Einsatz.

Charlotte Sequard-Base

Football news:

PSG denkt über die Unterzeichnung Messi, Kane oder Salah im Falle des Abgangs Мбаппе (Telefoot)
Malinowski gab 2+ scoring-Pass in zwei spielen in Folge - der erste derartige Fall in der Serie A für 8 Jahre
Arteta über 3:0 gegen Sheffield Wednesday: Arsenal kontrollierte das Spiel. Perfekte Vorbereitung für Slavia
Ronaldo warf nach dem Spiel gegen Genoa ein T-Shirt auf das Feld. Juve wird Cristiano nicht bestrafen-es könnte ein Geschenk sein
Saka Oberschenkel verletzt in der Partie zwischen Arsenal Sheffield mit
Brückenbauer über Tedesco: Ich bin zufrieden. Ich habe verstanden, dass Fußball nicht nur schreien ist, und auf der Stirn springen
Mourinho über Solskjaers Worte: Sonny hat Glück, dass sein Vater besser ist als Ole. Der Vater muss die Kinder immer füttern. Tottenham-Trainer José Mourinho hat nach dem 31.Spieltag bei Manchester United auf einen Kommentar von Ole-Gunnar Sulscher reagiert. Der Norweger sprach sich dafür aus, dass Spurs-Keeper Son Hyn Min nach einem Foul von Manchester United-Mittelfeldspieler Scott Mctomini lange auf dem Rasen lag und feststellte, dass er seinen Sohn wegen eines solchen Verhaltens verlassen hätte