Austria

Mutter erschossen - Schuldunfähiger Sohn vor Gericht

foto: VOLKER WEIHBOLD landesgericht steyr staatsanwaltschaft schild

STEYR. Ein 46-Jähriger steht am Donnerstag vor Gericht, weil er Ende April in Kronstorf (Bezirk Linz-Land) seine Mutter erschossen haben soll.

Ermittlungen wurden zunächst wegen des Vorwurfs des Mordes geführt. Ein psychiatrisches Gutachten attestierte dem Mann dann allerdings Schuldunfähigkeit aufgrund einer höhergradigen geistig-seelischen Abnormität. Daher hat die Staatsanwaltschaft die Unterbringung in einer Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher beantragt.

Der Landwirt soll mit einem Kleinkalibergewehr, das er legal besessen hat, zweimal auf die 81-Jährige gefeuert haben. Hintergrund waren laut dem Sohn ständige Vorwürfe der Mutter - etwa, dass er keine Frau finde und es damit auch keinen Hoferben gebe. Nach der Tat verständigte der Mann über Notruf die Polizei und gestand die Tat. Als die Beamten kamen, wartete er bereits vor dem Haus und ließ sich widerstandslos festnehmen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Football news:

Kamavinga wurde Kunde von Agent Bale
Mourinho über die Trainerkarriere: vor 20 Jahren wurden nur Ex-Spieler berücksichtigt. Jetzt nicht, und das ist mein Vermächtnis
Balotelli steht kurz vor dem Wechsel nach Vasco da Gama. Ihm wurden 2,5 Millionen Euro pro Jahr angeboten, Stürmer Mario Balotelli dürfte seine Karriere in der brasilianischen Meisterschaft fortsetzen
Van Dijk ist der beste Innenverteidiger von 2020, Trent ist rechts, Robertson ist Links (ESPN)
Massimiliano Allegri: Ronaldo ist ein Topspieler in Sachen Mentalität. Er hat jedes Jahr ein neues Ziel
Borussia Dortmund präsentiert eine Kollektion mit SpongeBob Im Rahmen eines Nickelodeon-Deals
Woodward über Manchester United und die Trophäen: es gibt viel Arbeit vor Uns, um die Stabilität zu erreichen, die dafür notwendig ist