Austria

Museumsbesucherin entdeckt vermisstes Bild bei ihrer Nachbarin

Ein Gemälde des afroamerikanischen Modernisten Jacob Lawrence galt Jahrzehnte lang als verschollen. Nun wurde es in einer Wohnung in New York gefunden.

Eine Besucherin im New Yorker Metropolitan Museum hat ein seit Jahrzehnten vermisstes Gemälde in der Wohnung ihrer Nachbarn entdeckt. Das Bild des US-Künstlers Jacob Lawrence sei nun als Leihgabe Teil der Ausstellung, teilte das Museum am Mittwoch (Ortszeit) mit. Das Metropolitan Museum zeigt derzeit die Ausstellung „Jacob Lawrence: The American Struggle“. Zu der Serie „American Struggle“ des afroamerikanischen Modernisten gehören 30 Bilder, fünf galten als vermisst und eines wurde nun gefunden.

Die Frau hatte die Ausstellung demnach besichtigt und dabei sofort an das Gemälde in der Wohnung ihrer Nachbarn auf der Upper West Side, nicht weit entfernt vom Metropolitan Museum, gedacht, berichtet die „New York Times". Zurück zu Hause ermutigte sie ihre Nachbarn, das Museum zu kontaktieren. Die Nachbarn hatten das Bild 1960 für eine geringfügige Summe bei einer lokalen Benefiz-Auktion erworben - und waren sich dessen kunsthistorischer Relevanz eigenen Aussagen zufolge nicht bewusst.

"Eine Freundin hat sich die Ausstellung angesehen und gesagt: 'Da ist ein weißer Fleck an der Wand und ich glaube, da gehört dein Bild hin'", sagte die Besitzerin der Zeitung. "Ich hatte das Gefühl, ich schulde es sowohl dem Künstler als auch dem Met, dass ich erlaube, dass das Bild gezeigt wird." Sie sei 27 gewesen, als sie es gemeinsam mit ihrem Mann erworben habe. "Das Bild hängt seit 60 Jahren unberührt in meinem Wohnzimmer."

Das Museum habe schließlich bestätigen können, dass es sich um das Original handelt, wie es hieß. "Eine Entdeckung von dieser Bedeutung in der modernen Kunst ist rar", sagte der Direktor des Metropolitan Museums, der Österreicher Max Hollein. "Und es ist aufregend, dass eine lokale Besucherin dafür verantwortlich ist."

>> Bericht in der „New York Times"

>> Bekanntgabe des Metropolitan Museums

(APA/dpa)

Football news:

Ajax überforderte den Jungen Williams und war bis zu Onanas Fehler schärfer. Liverpool half Klopps ursprüngliche Entscheidung in der Pause
Messi wurde mit 600 Euro für ein Maradona - T-SHIRT bestraft, Barça mit 350 Euro
Zidane wird nicht gefeuert. Real Madrid vertraut ihm voll und ganz (As)
Zidans Zukunft bei Real ist fraglich. Der Trainer ist nicht mehr so sicher wie früher (Marca), Real-Trainer Zinedine zidane ist nicht garantiert, seinen posten zu behalten
Marcel Villas-Boas hat die rekordserie von 13 Niederlagen in der Champions League unterbrochen. Und zum ersten mal in dieser Ziehung erzielte
Der Kolumbianische Fußballverband (FCF) hat den Rücktritt von Carlos Queiroz als Cheftrainer der Nationalmannschaft des Landes bekanntgegeben. Der 67-jährige Portugiese wurde heute entlassen. Er leitete das Team etwa zwei Jahre lang
Klopp über das Spiel von Torwart Keller mit Ajax: Top, Top, Top, Top