Austria

Mourinho:"Der LASK ist ein gutes Team"

Jose Mourinho war mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht zufrieden.

LINZ. Schon in den vergangenen Tagen hatte Tottenham-Trainer Jose Mourinho die Athletiker hochgelobt - nach dem 3:3 erst recht.

Tottenham holte den notwendigen Punkt für den Einzug in das Sechzehntelfinale, der LASK hat trotz des Achtungserfolges gegen den Tabellenführer der englischen Premier League vor dem letzten Gruppenspiel am kommenden Donnerstag in Rasgrad keine Aufstiegschance mehr. Doch Hotspurs-Trainer Jose Mourinho war nach dem 3:3 alles andere als zufrieden, während sein Gegenüber Dominik Thalhammer stolz auf sein Team war. Die Stimmen zum Match:
  • LASK-Trainer Dominik Thalhammer: „Ich sehe es extrem positiv, wie wir den Tabellenführer der Premier League beherrscht haben. Wir haben unsere Sache extrem gut gemacht. Sie haben ihre wenigen Situationen ausgenutzt. Die Leistung war phänomenal, die taktische Herangehensweise, wie wir Tottenham dominiert haben. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft. Gegen so einen Gegner muss man über 90 Minuten hoch konzentriert bleiben, sie nutzen jeden Fehler aus. Wir sind aber nach zweimaligem Rückstand immer zurückgekommen. Die Mannschaft hat sich in vielen Bereichen gut entwickelt, nicht nur gegen den Ball, auch mit dem Ball. Es zeigt den Weg, wohin wir gehen müssen, um eine absolute Spitzenmannschaft zu sein."
  • LASK-Torschütze Peter Michorl: „Wir haben ein unglaubliches Spiel gegen den Tabellenführer der Premier League gezeigt. Wir sind zweimal einem Rückstand nachgelaufen. Aber wir waren immer am Drücker. Wir haben eine unglaubliche Performance gezeigt. Ein 3:3 gegen Tottenham - da kann man noch lange davon zehren. Wir haben es gegen Antwerpen verkackt, das war nicht unser bestes Spiel. Aber wir können erhobenen Hauptes abtreten. Am Donnerstag gewinnen wir in Rasgrad. Mit zehn Punkten kommst du in der Europa League oft weiter, heuer sind wir leider ausgeschieden."
  • Tottenham-Trainer Jose Mourinho: „Wir haben nicht gut gespielt. Ich wusste, dass es schwer wird, der LASK ist ein gutes Team. Das Ergebnis ist das einzig Positive aus diesem Spiel. Viele meiner Spieler haben, wenn sie in der Europa League spielen, nicht die richtige Einstellung. Sie sind es gewohnt in der Champions League zu spielen, denken, dass es leicht wird. Das ist es aber nicht. Ich habe es ihnen gesagt, auch zur Halbzeit."

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Football news:

Ich würde ihn nicht kritisieren
Ich legte Messi das Gehäuse, und er war wütend und gab mir ein Gesicht. Offensichtliche Aggression. Minute des Spiels für den spanischen Supercup
Messi kann für 2 Spiele disqualifizieren. Der Schiedsrichter gab nicht an, dass der Stürmer von Barça aggressiv war, indem er einen Gegner auf den Kopf traf
Pirlo über das 0:2 von Inter: der Trainer muss zuerst die Schuld übernehmen. Wir waren zu vorhersehbar
Sulscher über das 0:0 gegen Liverpool: wir haben den Sieg nicht verdient. Wir haben den Sieg nicht verdient, weil wir nicht gut genug gespielt haben, sagte Trainer Ole-Gunnar sulscher nach der Partie am 19.Spieltag gegen den FC Liverpool. Wir haben unser Spiel vor allem in der ersten Halbzeit nicht aufgegeben. Die Qualität unseres Spiels hat sich im Laufe des Spiels verbessert, so dass wir dachten, wir sollten gewinnen. Wir haben zwei unglaubliche Momente geschaffen
Das Feld ist der sicherste Ort, den wir haben. Liverpool und Manchester United haben die Führung für die zweite Hälfte der Saison verschoben
Messi disqualifizieren können auf 4 Spiele Strike Team für Leichtathletik auf dem Kopf