Austria

Motorrad: Franzose Quartararo nach 3. Sieg wieder WM-Spitzenreiter

Der Franzose feierte am Sonntag in Barcelona im Grand Prix von Katalonien den dritten MotoGP-Erfolg seiner Karriere und übernahm wieder die WM-Führung. Der Yamaha-Pilot gewann vor den Suzukis von Joan Mir und Alex Rins (beide ESP).

Der aus der ersten Reihe gestartete Italiener Valentino Rossi (Yamaha) stürzte auf dem Weg zu seinem 200. MotoGP-Podestplatz an zweiter Stelle liegend. Neun Runden vor dem Ende rutschte dem "Dottore" das Vorderrad weg. Ebenfalls ausgeschieden sind der bisherige WM-Führende Andrea Dovizioso (ITA), der in der Gesamtwertung nur noch Vierter ist, sowie die KTM-Piloten Pol Espargaro (ESP) und Miguel Oliveira (POR). Bester KTM-Fahrer war Brad Binder (RSA) als Elfter.

Quartararo schrie die Freude über den Sieg auf der Ehrenrunde heraus. "Ich war nach Jerez nicht mehr auf dem Podest, ich habe gelitten in den letzten Monaten", erklärte der 21-Jährige danach auf ServusTV. Im achten Saisonrennen rettete er sich mit abbauenden Reifen 0,928 Sekunden vor Mir ins Ziel.

Der Spanier erreichte seinen dritten Podestplatz in Serie. "Es war ein wirklich gutes Rennen. Schade, mir hat eine Runde gefehlt, ich war am Ende schneller als Fabio", sagte der 23-jährige Mir. "Wir müssen weiterarbeiten, der Sieg ist nah." Sein Markenkollege Rins fuhr vom 13. Startplatz noch auf das Podest. Der erstmals aus der Pole Position gestartete Franco Morbidelli (ITA/Yamaha) musste sich mit dem vierten Rang begnügen.

In der Moto3 belegte der Oberösterreicher Maximilian Kofler auf KTM vom 30. Startplatz aus den 23. Rang und war angesichts der mäßigen Trainingsleistungen zufrieden. "Am Sonntag haben wir endlich wieder einen Schritt nach vorne gemacht", meinte der 20-Jährige WM-Rookie. "Da kam ich dann viel besser rein." Sein Teamkollege Darryn Binder, der Bruder des Moto-GP-Saisonsiegers Brad, feierte seinen ersten WM-Sieg. Der Spanier Albert Arenas verlor durch einen Sturz seine WM-Führung an den Japaner Ai Ogura.

Football news:

Miralem Pjanic: Sorry traute den Spielern bei Juventus nicht. Es ist eine Schande, wenn Leute falsch eingeschätzt werden
Wenger darüber, warum Mourinho in dem Buch nicht erwähnt wurde: er wollte nicht über Jose, Klopp oder Pepe sprechen, weil Sie noch arbeiten
Das perfekte Projekt, um Geld zu verlieren. Eine Idee für Träumer. Tebas über die Europäische Premier League
Die katalanischen Behörden haben Barça die Verschiebung des Referendums über das Misstrauensvotum von Bartomeu abgelehnt. Der FC Barcelona hat die übertragung des Referendums über ein Misstrauensvotum an Klubpräsident Josep Bartomeu abgelehnt. Blaugrana wollte das Referendum vom 15.Bis 16. November abhalten und verwies darauf, dass die Veranstaltung mehr Zeit für die Vorbereitung und die Sicherheit der beteiligten benötige
Präsident La Liga über den Abgang von Messi: Das wird kein Drama für uns. Und Sein Ruf wird leiden
Ronaldo ist ein UFC-Fan. Habib ist angeschlagen, hat mit Conor trainiert, ist bei allen Top - Kämpfern unter Vertrag, wird Sicher auch Zuschauen-direkt während des Juventus-Spiels
Nur Milan hat in dieser Saison in den Top 5 der europäischen Ligen keine Punkte verloren. Aston Villa verlor 0:3