Austria

Mostviertel-Arena war ein optimaler Test für die WM

Mostviertel-Arena war ein optimaler Test für die WM
Rene Hofer bei einer seiner Trainingsfahrten in der Mostviertel-Arena

SEITENSTETTEN. Rene Hofer trainierte mit Lokalmatador Rammel.

Rene Hofer, 18-jähriger KTM-Werksfahrer aus Steinbach bei Alberndorf in der Riedmark, aktuell mit 53 Punkten Fünfter in der MX2-Klasse hinter Tom Vialle (Bel; 87 Punkte), Jago Geerts (Fra; 82), Jed Beton (Den; 74) und Maxime Renaux (Aus; 61), nahm die Einladung von Seitenstettens Lokalmatador Markus Rammel an, um gemeinsam in der Mostviertel-Arena zu trainieren. Bei idealen Bedingungen bewies Hofer, der von seinem Mechanikerduo betreut wurde, brillante Technik auf seiner Viertelliter-KTM. Weite Sprünge, schnelle Bergauf- wie Bergab-Passagen und diverse Kurvenradien gaben einiges her, um die Kondition und Konzentration hochzuhalten. "Rene war sehr erfreut, dass er zu diesen Trainingseinheiten kam. Das Gelände war für ihn eine willkommene Abwechslung", sagte Rammel, der an seiner neuen Husqvarna verschiedene Einstellungen testete: "Wenn im September die ADAC-Masters-Rennen gefahren werden, treffen wir aufeinander."

Hofer befindet sich aktuell in der "WM-Warteschleife". Der Russland-GP in Ortyonok wurde vom 7. Juni auf den 5. Juli, der GP in Kegums (Lettland) auf den 12. Juli verschoben. Maggiora (Ita) findet nun am 4. Oktober statt. Für Frankreich gibt es noch keinen Ersatztermin.

Football news:

Pep Guardiola: ich Will, dass Messi in Barcelona bleibt
Kike Setien: Natürlich können wir die Meisterschaft gewinnen. Darüber sprechen Fakten und Mathematik
Bartomeu über Messi: wir sind verpflichtet, den Vertrag zu verlängern. Leo hat mir gesagt, dass er seine Karriere bei Barça beenden will
Chelsea ist bereit, Havertz 8 Millionen Euro pro Jahr zu zahlen und wird bald mit Bayer verhandeln
Lukomski-über die Krise in Barcelona: Bartomeu hat die Netze eingewechselt, Star-Senatoren verhängen den Trainern Taktik
Barça-Präsident: VAROUFAKIS ist unfair. Nach dem Neustart gibt es Lösungen, die dem einen helfen und dem anderen Schaden
Real will Mbappé 2022 kostenlos Unterschreiben. Der Abo-Bonus beträgt 100 Millionen Euro