Austria

Mordverdächtiger Wiener Bierwirt soll eine Woche vor der Tat Schüsse abgegeben haben

Wien

Medienberichten zufolge bei Streit mit dem Vater der 35-jährigen Ex-Partnerin, die er getötet haben soll

Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Wien – Der Bierwirt, der am 29. April seine Ex-Partnerin in Wien getötet haben soll, soll bereits in der Woche vor der Tat im Beisein der Opferfamilie Schüsse abgegeben haben. Das berichteten die Tageszeitungen "Kronen Zeitung" und "Österreich" am Sonntag. Nähere Angaben zu dem Sachverhalt wollte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wien, Nina Bussek, gegenüber der APA nicht machen. Es sei mit einer "Person aus dem näheren Umfeld" der Frau zu einem "Vorfall" gekommen.

Football news:

Schottland-Trainer Clark: Während der Gruppenphase gab es viele gute Momente, aber keine Punkte
England ist der langweiligste Gruppensieger der Geschichte. Zwei Tore reichen! Und bei der WM waren die Italiener einmal sogar mit einem der ersten
Dalic-Fans nach der EM: Sie sind unsere Stärke, und wir werden Ihr Stolz sein
Modric wurde der jüngste und älteste Torschütze Kroatiens bei der Euro
Tschechiens Trainer Shilgava: Wir sind aus der Gruppe gekommen und haben gegen England um den ersten Platz gekämpft. Was sie wollten
Gareth Southgate: England wollte die Gruppe gewinnen und weiter in Wembley spielen - und das gelang Ich denke, das Spiel haben wir wirklich gut begonnen. Wir haben selbstbewusst und mit dem Ball, aber auch ohne ihn agiert
Luka Modric: Wenn Kroatien so spielt, sind wir für alle gefährlich