Austria

Moped-Lenker musste nach Unfall in Schockraum

Schwerer Verkehrsunfall in der Wiener Innenstadt: ein 29-jähriger Moped-Lenker krachte mit einem VW zusammen und wurde dabei schwer verletzt.

Am Freitagmorgen kam es beim Museumsplatz in der Wiener City zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 29-jähriger Moped-Lenker kollidierte gegen 3.45 Uhr mit einem grauen VW Passat. Dabei wurde der Mann einige Meter weit vor das Fahrzeug geschleudert und blieb am kalten Asphalt verletzt liegen.

Sofort eilten Augenzeugen zu dem verletzten Mann um zu helfen. Einige Minuten später trafen auch Polizisten ein, die Erste Hilfe leisteten und ihn mit Decken und Jacken aufwärmten. Gleich danach war bereits die Berufsrettung vor Ort und kümmerte sich um den Mann, der über starke Schmerzen klagte.

"Nach der notfallmedizinischen Erstversorgung wurde der schwer verletzte Patient mit Verdacht auf innere Verletzungen ins den Schockraum des nächsten Krankenhauses gebracht", so Rettungssprecher Andreas Huber. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, ist bislang unklar.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.