Austria

Mitarbeiter räumte Spirituosenlager leer - Schaden bei 150.000 Euro

IKEA-LOGISTIKZENTRUM

Der Mitarbeiter stahl Spirituosen im großen Stil (Symbolbild).

© APA/HERBERT PFARRHOFER / HERBERT PFARRHOFER

Der 37-jährige Mitarbeiter eines Großmarktes im Salzburger Pinzgau wurde in Untersuchungshaft genommen.

Im Salzburger Pinzgau steht ein 37-jähriger Mitarbeiter eines Großmarktes im Verdacht, große Mengen an Getränken aus dem Lager gestohlen zu haben. Der Mann soll die Firma im Dezember 2019 und Jänner 2020 gleich 22 Mal außerhalb seiner Arbeitszeiten betreten und dabei vor allem kartonweise Spirituosen entwendet haben. Gerechnet am Einkaufspreis dürfte der Schaden bei rund 150.000 Euro liegen.

Polizei eingeschaltet

Der Marktleiter hatte Ende Jänner den Fehlbestand bemerkt und die Polizei eingeschaltet. Bei einer Kontrolle am Abend des 27. Jänner 2020 konnte der Mitarbeiter von den Beamten tatsächlich beim Einladen mehrerer Kartons mit alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken beobachtet werden. Als der Mann mit dem beladenen Auto wegfahren wollte, kontrollierten ihn die Polizisten. Dabei wurden neben dem Diebesgut auch mehrere tausend Euro Bargeld sichergestellt. Auch im Keller des Verdächtigen stießen die Ermittler noch auf Teile der Beute.

Zwei Abnehmer

Der Firmenmitarbeiter wurde festgenommen und in die Justizanstalt Salzburg gebracht. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der 37-Jährige die Getränke an zwei Abnehmer weiterverkaufte. Die beiden Männer gaben aber an, nicht gewusst zu haben, dass die Ware von Diebstählen stamme.

Football news:

Es besteht eine Reale Chance, dass 50 bis 60 Vereine in Konkurs gehen. Der Besitzer von Huddersfield über die Auswirkungen der Pandemie
Valverde über das Spiel gegen Manchester City: wir Wollen so spielen, dass wir weiterkommen. Real ist bereit, alles dafür zu tun
Die große Auswahl von Roma: Cafu öffnet sich im Strafraum und wartet auf den Pass, aber stattdessen erzielen Totti und Batistuta Meisterwerke
Zabitzer hatte sich im April an einem Coronavirus erkrankt
In den 90er Jahren spielte der russische Klub in der finnischen Meisterschaft: die Spieler trugen Zigaretten, der Präsident ging auf das Feld. Es endete mit einem Ausfall
Flick über Holand: Er macht seine erste Saison, so früh ist er mit Lewandowski zu vergleichen
Felix hat sich im Training ein Bänderriss im Knie zugezogen. Es ist seine 3.Verletzung pro Saison bei Atlético