Austria

Mitarbeiter am Millstätter See negativ getestet

Jene Mitarbeiter, die an dem Tag, an dem die betroffene Aushilfskraft im Dienst war, mit ihr zusammengearbeitet haben, wurden getestet. Ihre Ergebnisse sind - wie am Samstag bekannt wurde - negativ. Die Aushilfskraft war nur an einem Tag im Lokal beschäftigt gewesen.

Zweite Testung am Millstätter See
Die Testergebnisse der anderen Mitarbeiter - also von denen, die keinen direkten Kontakt mit der Infizierten hatten - stehen noch aus. Zur Sicherheit der Mitarbeiter und der Gäste wird kommende Woche eine zweite Testung erfolgen, sie soll das erste Ergebnis bestätigen.

Testungen im Tourismus wichtig
Von Seiten des Millstätter See Tourismus heißt es: „Es ist nur der besonnenen Reaktion der Betreiber Pacher zu verdanken, dass die Situation so schnell in die richtigen Bahnen gelenkt werden konnte. So haben sie ihre Mitarbeiter frühzeitig zur Testung geschickt und die Kosten übernommen.“ Der Fall zeige, wie wichtig es für den Tourismus sei, regelmäßige Corona-Testungen vorzunehmen.

Clara Milena Steiner

Football news:

Das Interesse Barcelonas an Isak wuchs nach der Ernennung von couman. Larsson (Mundo Seportivo) der FC Barcelona ist nach Angaben von Mundo Deportivo nach wie vor an einer übernahme des Stürmers von Real Sociedad durch Alexander Isak Interessiert
Manuel Pellegrini: Wenn man gegen Real und var spielt, ist es schon zu viel
PSV Eindhoven und FC Porto sind an FC Barcelona Interessiert. Er Wolle den Klub PSV Eindhoven und den FC Porto nicht verlassen, sagte Barcelona-Mittelfeldspieler Ricky Puig, wie Mundo Deportivo mitteilte
Puyol über Barcelona: wenn wir die Meisterschaft gewinnen wollen, müssen wir sehr gut auftreten
Schalke entließ Wagner. Die Mannschaft hat seit Januar in der Bundesliga nicht mehr gewonnen, Schalke hat Cheftrainer David Wagner entlassen. Auch seine Assistenten Christoph Bühler und Frank Fröhling verließen den Verein. Schalke hat zum Auftakt der Bundesliga-Saison zwei Spiele verloren: in der ersten Runde besiegte die Mannschaft den FC Bayern mit 8:0, in der zweiten Unterlagen die Gelsenkirchener zu Hause gegen Werder Bremen mit 1:3
Yakini über 3:4 gegen Inter: Selbst ein Unentschieden wäre ein unfaires Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Punkte Fiorentina geschaffen hat
Ramos über das 3:2 mit Betis: der Schiedsrichter versuchte sein bestes und Tat nichts vorsätzlich