Austria

Mit Leib und Seele Pflegeausbildung abgeschlossen

„Krone“: Zwei Jahre dauert die Ausbildung. Warum haben Sie sich dafür entschieden?
Bianca Poxleithner: Ich war immer im medizinischen Bereich tätig, hab’ aber nie etwas mit der Pflege zu tun gehabt. Das Arbeiten mit Patienten war für mich aber immer schon sehr erfüllend und attraktiv.

„Krone“: Auf was wird in der Ausbildung besonders Wert gelegt?
Poxleithner: Das medizinische Basiswissen ist das Um und Auf. Insgesamt hatten wir 1870 Theoriestunden, lernten da wirklich jede Menge. Außerdem hatten wir extrem viele Praktika. Da waren wir immer für fünf Wochen in einer anderen Abteilung. Man kann sagen, dass wir die verkürzte Ausbildung von einer normalen Diplomkrankenschwester haben.

„Krone“: Trotzdem gibt es neben Gemeinsamkeiten auch gravierende Unterschiede.
Poxleithner: Ich darf jetzt selbstständig am Patienten arbeiten, hab’ also sehr viel Verantwortung, auch wenn mal etwas schiefgehen sollte. Doch unsere Leistung spiegelt sich leider nicht wirklich bei unserem Gehalt wieder. Außerdem mussten wir während der Coronazeit ein Pflichtpraktikum absolvieren, unsere Berufsgruppe bekam allerdings die Einmalzahlung für Pflegeberufe der Regierung nicht.

„Krone“: Trotzdem sind Sie mit Leib und Seele Pflegerin?
Poxleithner: Ein Computer wird mir nie so ein Feedback geben, wie ein Mensch. Man spürt seitens der Patienten eine enorme Wertschätzung. Man muss aber auch für die Pflege geboren sein. „Ich geh’ jetzt in die Pflege, weil dort Leute gebraucht werden und ich sonst nichts finde“, das funktioniert nicht.

Football news:

Miralem Pjanic: Sorry traute den Spielern bei Juventus nicht. Es ist eine Schande, wenn Leute falsch eingeschätzt werden
Wenger darüber, warum Mourinho in dem Buch nicht erwähnt wurde: er wollte nicht über Jose, Klopp oder Pepe sprechen, weil Sie noch arbeiten
Das perfekte Projekt, um Geld zu verlieren. Eine Idee für Träumer. Tebas über die Europäische Premier League
Die katalanischen Behörden haben Barça die Verschiebung des Referendums über das Misstrauensvotum von Bartomeu abgelehnt. Der FC Barcelona hat die übertragung des Referendums über ein Misstrauensvotum an Klubpräsident Josep Bartomeu abgelehnt. Blaugrana wollte das Referendum vom 15.Bis 16. November abhalten und verwies darauf, dass die Veranstaltung mehr Zeit für die Vorbereitung und die Sicherheit der beteiligten benötige
Präsident La Liga über den Abgang von Messi: Das wird kein Drama für uns. Und Sein Ruf wird leiden
Ronaldo ist ein UFC-Fan. Habib ist angeschlagen, hat mit Conor trainiert, ist bei allen Top - Kämpfern unter Vertrag, wird Sicher auch Zuschauen-direkt während des Juventus-Spiels
Nur Milan hat in dieser Saison in den Top 5 der europäischen Ligen keine Punkte verloren. Aston Villa verlor 0:3