Austria

"Mit der Deutschheit verwachsen": Über Heimwehsprache und Exil

Lebensbetrachtung

Mit dem Buch "Vom Nachexil" beschwört der französisch-deutsche Schriftsteller Georges-Arthur Goldschmidt noch einmal sein Lebensthema: Das Trauma der Entwurzelung

Foto: Getty Images / Corbis / Sophie Bassouls

Wer einmal ins Exil getrieben wurde, kommt lebenslang nicht mehr davon ab." Mit diesem Kern- und Leitsatz beginnt gleichsam die Nachbetrachtung eines Lebens, das von dieser Erfahrung geprägt ist. Ganz ähnlich lautet übrigens ein zentraler Satz in Jean Amérys 1966 erschienenem Buch Jenseits von Schuld und Sühne: "Wer gefoltert wurde, bleibt gefoltert." Man wird das nie mehr los.

Football news:

Vielleicht kehrt Zlatan wieder in die Nationalmannschaft zurück. Es zeigt immer noch unrealistische Ergebnisse. Starfelt über Ibrahimovic
Alissons Vater ist in Brasilien ertrunken. José Becker, der Vater von Liverpools Torwart und Brasiliens Nationalspieler Alisson Becker, war am Vortag in Brasilien ertrunken
Jordan Henderson wird wegen einer Leistenverletzung mindestens 4-6 Wochen fehlen
Die Tore von Giroud, Mbappé und Mehndi qualifizieren sich für die Besten in den ersten Achtelfinal-Spielen der Champions League
Wir haben uns vorgenommen, die wenigen Momente kaltblütig zu nutzen, und manchmal haben wir es geschafft. City hat sehr hoch gespielt, und wenn wir den letzten Pass hinter dem Rücken besser hätten machen können, dann hätte es anders laufen können. Im Rückspiel müssen wir mutiger spielen. City war sehr gut im Ballbesitz, dementsprechend mussten wir ordentlich laufen. Wir hatten spontane Momente, aber die Umsetzung lahmgelegt, sagte Neuhaus. City hat Gladbach mit einer Kombination geschlagen: Dort spielte Bernard Silva (knapp 1,70) Kopfball!
Bernard Silva über Gladbachs Tor: Kopfstöße sind nicht mein Ding. Ich arbeite viel an ihnen
Thibaut Courtois: Ein Tor bedeutet viel, aber das Rückspiel gegen Atalanta wird anders sein