Austria

Mit 112 km/h im 50er-Bereich in Salzburg gerast

SALZBURG. Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt ist in der Nacht auf Samstag ein Fahrer auf der Alpenstraße in der Stadt Salzburg mit seinem Wagen unterwegs gewesen.

Statt ortsüblicher 50 Stundenkilometer fuhr der Lenker 112 km/h. In den Bezirken Hallein, Salzburg Land und Salzburg Stadt wurden bei mobilen Radarmessungen mehrere Raser erwischt und angezeigt. Einigen droht der Führerscheinentzug.

Auf der Lammertal Straße (B162) blitzte die Polizei in Scheffau am Tennengebirge einen Wiener, der mit 152 km/h in einem 100er-Bereich fuhr. Wenig später überholte an dieser Stelle ein Halleiner ein Auto mit 163 km/h. Der überholte Wagen war bereits mit 136 Stundenkilometer unterwegs.

Zwei Raser aus dem Bezirk Salzburg-Land gerieten auf der Lamprechtshausener Straße (B156) im Gemeindegebiet von Oberndorf in die Radar-Falle. Mit 136 und 143 km/h lagen die beiden Lenker deutlich über der dort befindlichen 80er-Zone.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Football news:

Inter-Direktor: Icardi will in Paris bleiben. PSG und ich werden eine Lösung finden
Klopp über die Meisterschaft: es ist Nicht so wichtig, wo das passiert. Wir hoffen auf Anfield
Luis Suarez: Barcelona will alles gewinnen, was er kann. Die Mannschaft ist in guter Verfassung
In Spanien streiken Sportfotografen
Liverpool und Everton treten in neutralen Stadien gegeneinander an
Ronaldo, Messi, Neymar, Salah, Pogba und Griezmann gehören zu den Top 10 der bestbezahlten Fußballer der Welt
Juve wird Pjanic nicht halten und hat die versuche, Arthur zu Unterschreiben, gestoppt