Austria

Mehrere Hundertjährige in Italien genesen

"Der Tod hat mich vergessen", kommentierte die 103-jährige Ada Zanusso in den Medien. In Italien gehen die Todeszahlen zurück. Die Schulen bleiben wahrscheinlich bis September geschlossen.

In Italien mehren sich Berichte von Über-Hundertjährigen, die nach einer Coronavirus-Infektion geheilt aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die 103-jährige Ada Zanusso aus dem piemontesischen Biella ist genesen, nachdem sie im Seniorenheim, in dem sie lebt, positiv getestet wurde. "Der Tod hat mich vergessen", kommentierte die Frau.

"Sie ist sehr klein, aber sehr zäh. Zum Glück mussten wir sie nicht ins Spital einliefern. Sie konnte in Isolierung im Seniorenheim behandelt werden", kommentierte der jüngste Sohn Adas, Giampiero Brisotto, laut der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera".

Der neunmalige Motorrad-WM-Sieger Valentino Rossi hat einem 102-jährigen Fan aus Genua telefonisch gratuliert. Die Frau ist die nach drei Wochen im Krankenhaus vom Covid-19 genesen. Nachdem sie das Spital verlassen konnte, äußerte Lilla Grondona den Wunsch, ihr Idol Rossi zu treffen. Wie Rossis Lebensgefährtin Francesca Sofia Novello auf Instagram berichtete, habe Rossi mit Oma Lilla, wie die Frau von ihrer großen Familie genannt wird, telefoniert.

Auch der 101 Jahre alte Alberto Bellucci aus der Adria-Stadt Rimini hat eine Corona-Erkrankung überstanden. Wegen Atmungsbeschwerden wurde Bellucci ins Spital eingeliefert und nach drei Tagen unter Heimquarantäne gestellt. Inzwischen ist er genesen. Ihm gratulierte auch die Vize-Bürgermeisterin von Rimini, Gloria Lisi.

Hoffnungsschimmer: 535 Tote in einem Tag

In dem besonders schwer betroffenen Italien gab es am Sonntag einen ersten Hoffnungsschimmer: Das Land meldete mit 525 Menschen binnen 24 Stunden die niedrigste Zunahme bei Todesraten seit mehr als zwei Wochen. "Das sind gute Nachrichten, aber wir sollten weiterhin auf der Hut sein", sagte der Chef des Zivilschutzes, Angelo Borreli, Journalisten. Insgesamt starben bisher 15.887 Menschen in Italien an der vom Virus verursachten Lungenkrankheit Covid-19.

"Die Kurve beginnt abzuflachen und die Zahl der Toten fängt an zu sinken", sagte der Direktor von Italiens Obersten Gesundheitsinstitut (ISS), Silvio Brusaferro. Sollte sich diese Entwicklung fortsetzen, könne über eine Lockerung der Ausgangssperren nachgedacht werden.

Dennoch überlegt die italienische Regierung, die Schulen erst im September wieder zu öffnen. Es gebe noch keine Klarheit über ein Datum für die Wiederaufnahme des Unterrichts, sagte die italienische Bildungsministerin Lucia Azzolina in einem TV-Interview am Sonntagabend. "Die Schulen werden wieder geöffnet, sobald wir die Gewissheit haben, dass unsere Kinder sicher sind. Wir halten uns an die Vorschriften der Gesundheitsbehörden", sagte die Ministerin.

Auch Schüler mit schlechten Noten werden zugelassen

Schulen, Kindergärten und Universitäten sind in Italien seit dem 5. März geschlossen. Alle Schüler in Italien werden heuer wohl angesichts des Coronavirus-Notstands automatisch in die nächste Klasse zugelassen. Dies sieht ein Erlass vor, das vom Ministerrat diese Woche verabschiedet werden sollte und sich mit dem Ende des laufenden Schuljahres befasst.

Auch Schüler, die in den vergangenen Monaten schlechte Noten hatten, dürften angesichts der Lage in die höhere Schulklasse versetzt werden. Für sie könnten zu Beginn des nächsten Schuljahres am 1. September zusätzliche Unterrichtsstunden organisiert werden. Dadurch könnte sich der Schulbeginn im September leicht verzögern, heißt es im Entwurf der Verordnung.

Football news:

Ex-City-Quarterback Onuoha: In den USA habe ich mich nie sicher gefühlt. Wenn die Polizei etwas nicht mag, kannst du dein Leben verlieren
Barcelona will den 19-jährigen Abwehrspieler Manchester City Garcia zurückholen. Die Briten werden ihn nicht gehen lassen
Gianni Infantino: wir alle müssen Nein zu Rassismus und Gewalt sagen. In jeder Form
Barcelona kauft für 4,5 Millionen Euro 70 Prozent der Rechte für den 19-jährigen Stürmer von São Paulo Maja
Martin Edegaard: Sociedad will in die Champions League, das ist ein Traum. Es ist schwer, gegen Real und Barça zu kämpfen, aber mit dem Rest können wir
Newcastle Longstaff steht kurz vor einem Wechsel zu Udinese Calcio. Sein Gehalt wird um mehr als das 30-fache steigen
Verteidiger Milan Duarte wurde verletzt ausgewechselt. Es ist die zweite Verletzung im Verein nach Wiederanpfiff