Austria

Mehr als 5000 Corona-Tote in USA, zu wenig Tests in Österreich, eine Viertelmillion in Kurzarbeit

Live-Informationen zu Covid-19

Im März gab es mehr als 560.000 Menschen ohne Job - so viele wie seit 1946 nicht mehr. Die Regierung bessert beim Härtefallfonds nach und verdoppelt die Hilfe für kleine Unternehmen. Die aktuellen Ereignisse im Liveticker.

  • 10.553 Fälle bestätigter Coronavirus-Infektionen gibt es in Österreich (Stand Mittwoch, 16.30 Uhr). Offiziell bestätigt sind 146 Tote; genesen sind 1436 Personen (Stand Mittwoch, acht Uhr). Weltweit wurden bisher insgesamt 860.181 bestätigte Fälle bekannt gegeben. 178.301 Menschen haben sich erholt. Außerdem gibt es neue Erkenntnisse zum Krankheitsverlauf.
  • Zu wenig Tests in Österreich: 55.863 Personen sind in Österreich bisher getestet worden (Stand Mittwoch, acht Uhr). Damit liegt Österreich weit hinter der Vorgabe der Bundesregierung, die die Devise "Testen, testen, testen!" ausgegeben hat. Grund dürfte ein anhaltender Mangel an Reagenzien sein. Mehr dazu.
  • Die Arbeitslosigkeit in Österreich steigt auf 562.522, der höchste Stand nach dem Zweiten Weltkrieg. Aber: 40 Prozent der nun arbeitslosen Menschen haben Arbeitsministerin Christine Aschbacher zufolge eine Einstellungszusage nach der Krise. Fünf Thesen zur Kündigungswelle. [premium]
  • Die Regierung bessert beim Härtefallfonds nach und verdoppelt die Hilfe für kleine Unternehmen auf zwei Milliarden Euro. Diese Woche kommen noch weitere Erleichterungen. Mehr dazu.

  • Mund-Nasen-Schutz im Supermarkt: In vielen Geschäften ist das Tragen einer Maske seit 1. April Gebot, Pflicht wird es ab 6. April.
  • Großbritannien hat erstmals mehr als 500 Todesfälle binnen 24 Stunden durch das neuartige Coronavirus verzeichnet. In den USA hat die Zahl der Todesopfer indes die Marke von 5000 überschritten, innerhalb von 24 Stunden wurde mit 884 Verstorbenen ein neuer Rekord erreicht. Die Zahl der Corona-Infektionsfälle nahm auf rund 215.400 zu; das sind weltweit die meisten Infektionsfälle in einem Land.
  • Uno-Klimakonferenz wird verschoben: Die Konferenz sollte im November in Glasgow stattfinden, nun wird sie auf 2021 verlegt, ein genaues Datum gibt es noch nicht.

Liveticker

Football news:

Arsenal trat für Coutinho an
Juni die Spiele Manchester City-Arsenal und Aston Villa-Sheffield United (the Telegraph)
In Moskau darf nur in der Maske laufen. Es ist schädlich, es ist besser, dann überhaupt nicht zu laufen
Dieser kleine Kerl mit dem BART eines Dschihadisten verdient es nicht, in Real zu bleiben. Ein spanischer Journalist über Isco
Arsenal 2003/04, Manchester City 2017/18 und Atlético 2013/14 gehören zu den besten Teams, die die Champions League nicht gewonnen haben (Football365)
Merson über die Krise wegen des Virus: jetzt müssen die Trainer trainieren. Die Klubs können nicht mehr 70 bis 80 Millionen für Spieler zahlen
Sportdirektor Inter: wir werden Lautaro nicht verkaufen. Barcelona kennt unsere Absichten