Austria

Medien wehren sich gegen Brasiliens Präsident Bolsonaro

Brasilien

Zwei der größten Medien Brasiliens wollen Jair Bolsonaro boykottieren. Im Skandal um Einflussnahme auf die Polizei wird es für den Staatschef zunehmend enger

imago images/Agencia EFE

imago_st_0525_18530003_0101152128

Die Corona-Krise wird im heftig von der Pandemie betroffenen Brasilien immer mehr auch zu einer Regierungskrise. Zwei der größten Medien des Landes erklärten am Montag einen Teilboykott des rechten Präsidenten Jair Messias Bolsonaro. Es werde keine Berichterstattung mehr von Bolsonaros informellen Pressekonferenzen vor dem Palácio do Alvorada in Brasília geben, verlauteten der Medienkonzern Globo und die Tageszeitung Folha de São Paulo.

Football news:

Showsport unterstützt den Journalisten Ivan Safronov, der des staatswechsels angeklagt ist. Das ist ein sehr Verdächtiger Fall
Mario Gomez, Pizarro, Emre, lomberts und andere Helden, die in diesem Sommer Ihre Karriere beendet haben
Dyer disqualifiziert für 4 Spiele für einen Kampf mit einem Fan auf der Tribüne
Georginho ist unzufrieden, dass er in Chelsea wenig spielt. Sarri will ihn zu Juventus einladen
Die verrückte Geschichte eines Schiedsrichters, der die Regeln vergessen hat und 16 zusätzliche Elfmeter gesetzt hat. Alles wegen der neuen Regeln der Serie
Havertz hat Bayer mitgeteilt, dass er gehen will. Chelsea ist bereit, dafür 70+30 Millionen Euro zu zahlen
Spartak Moskau-Lokomotive: wer gewinnt?