Austria

Maria (29): „Mitten im Leben, und dann so etwas“

Medizinisch geklärt ist ihr Fall noch nicht, für die Niederösterreicherin selbst kann nur die Spritze der Grund für ihren leichten Schlaganfall im Kleinhirn gewesen sein. „Ich bin der Impfung ja gar nicht böse“, sagt sie uns, „ich bin Impfbefürworterin, ich bin gegen alles geimpft. Es ist nur: Über die möglichen Nebenwirkungen hört man viel, aber man denkt nicht drüber nach. Ich hätte nie erwartet, dass es mich trifft.“ Und: Sie will gehört werden.

Aber der Reihe nach. Dass die 29-Jährige überhaupt schon mit AstraZeneca geimpft wurde, liegt daran, dass sie in einem Spital mit Neugeborenen arbeitet.

Direkt nach der Impfung war erst mal alles gut
„Schon aus dieser Verantwortung heraus hab ich mich impfen lassen“, sagt sie. Beim Stich sei es ihr „sehr gut gegangen. Ich hab überhaupt nichts gespürt. Tags darauf hatte ich nur leicht erhöhte Temperatur, sonst nichts. Ich hatte schon damit abgeschlossen.“

Am vierten Tag wachte sie in der Nacht auf: „Ich hatte ganz starken Schwindel. Aus der Intuition heraus habe ich die Rettung gerufen.“ Sie hatte einen leichten Schlaganfall im Kleinhirn, es wurde bei den Untersuchungen ein angeborenes Loch im Herzen gefunden. Im Spital bekam sie alle Behandlungen. Von den Ärzten, denen sie generell „nicht besonders vertraut“, ist sie enttäuscht: Sie fühlte sich nicht ernst genommen, ein Zusammenhang mit dem Stich „wurde einfach abgetan“. Erst der private Kardiologe und sie selbst meldeten den Fall beim Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) als mögliche Nebenwirkung ein.

Maria geht es körperlich den Umständen entsprechend gut; psychisch nicht. Sie macht eine Psychotherapie: „Das ist ein Riesenknacks gewesen. Ich hatte noch nie Probleme nach einer Impfung. Du bist mitten im Leben, und dann so etwas.“

Wie sie sich die zweite Teilimpfung geben lässt, dazu muss Maria noch beraten werden. Sie hat Angst, aber nur bei einer halben Impfung zu bleiben, das will sie auch nicht. Was sie nun generell anderen raten würde? „Ich würde den Impfstoff denen empfehlen, die dieses Risiko nicht haben. Meinen gleichaltrigen Freundinnen würde ich jedenfalls einen anderen empfehlen.“

Alle Infos und das Formular zum Melden möglicher Nebenwirkungen sind hier abrufbar.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen