Austria

Marc Elsberg liest aus "Blackout"

(c) Verlagsgruppe Random House GmbH

Das Leben in vier Wänden kann manchmal eng werden. „Die Presse“ lässt deshalb Bestseller-Autor Marc Elsberg in Kooperation mit dem Blanvalet Verlag aus seinen Erfolgsbüchern lesen. Zum Auftakt liest er aus „Blackout“.

Mit dem apokalyptischen Wissenschaftsthriller „Blackout“ gelang dem österreichischen Autor Marc Elsberg 2012 der Durchbruch. In Kooperation mit dem Blanvalet Verlag gewährt er nun den „Presse“-Lesern exklusiv Einblick in seine Bücher und nimmt auch Bezug zur aktuellen Situation. Gleich zu Beginn liest er aus seinem Bestseller und warnt anschließend vor der Annahme, dass in komplexen Systemen alles beherrschbar sei. Man dürfe zudem nicht glauben, nur weil etwas besser geworden ist, es auch vorbei sei. Am Sonntag, 29.3., folgt eine kurze Lesung aus „Gier“.

>>> Marc Elsberg im Interview: „Österreich ist super-leistungsfreundlich“

>>> So verletzlich ist unsere vernetzte Welt

Zur Person

Marc Elsberg heißt eigentlich Marcus Rafelsberger und wurde 1967 in Wien geboren. Er arbeitete mehr als 20 Jahre lang in der Werbebranche, bevor er sich hauptberuflich dem Schreiben widmete. Mit dem Thriller „Blackout“, in dem es um den Zusammenbruch des Stromnetzes geht, landete er den ersten Bestseller. Es wurde 2012 „Wissensbuch des Jahres“. Im aktuellen Buch „Gier“ geht es um ökonomische Fragestellungen.

„Die Presse“ liest vor

Auch Redakteurinnen, Lektorinnen und Redakteure der „Presse“ recherchieren, schreiben und informieren in diesen außergewöhnlichen Tagen nicht nur über das Geschehen. Sie sind ebenfalls unter die Vorleser gegangen - zu Hause im Home Office oder in der Redaktion: „Die Presse“ liest vor

Football news:

Es besteht eine Reale Chance, dass 50 bis 60 Vereine in Konkurs gehen. Der Besitzer von Huddersfield über die Auswirkungen der Pandemie
Valverde über das Spiel gegen Manchester City: wir Wollen so spielen, dass wir weiterkommen. Real ist bereit, alles dafür zu tun
Die große Auswahl von Roma: Cafu öffnet sich im Strafraum und wartet auf den Pass, aber stattdessen erzielen Totti und Batistuta Meisterwerke
Zabitzer hatte sich im April an einem Coronavirus erkrankt
In den 90er Jahren spielte der russische Klub in der finnischen Meisterschaft: die Spieler trugen Zigaretten, der Präsident ging auf das Feld. Es endete mit einem Ausfall
Flick über Holand: Er macht seine erste Saison, so früh ist er mit Lewandowski zu vergleichen
Felix hat sich im Training ein Bänderriss im Knie zugezogen. Es ist seine 3.Verletzung pro Saison bei Atlético