Austria

Manchester United siegt und verhindert vorerst die Krönung Citys

Premier League - Aston Villa v Manchester United

© Pool via REUTERS / SHAUN BOTTERILL

05/09/2021

Die "Red Devils" gewannen gegen Aston Villa 3:1 und verkürzten den Rückstand auf Manchester City auf zehn Punkte.

Manchester United hat die Krönung von Stadtrivale City in der englischen Fußball-Premier-League zumindest verzögert. Am Sonntag verwandelten die "Red Devils" dank Treffern von Bruno Fernandes (52./Elfer), Mason Greenwood (56.) und Edinson Cavani (87.) einen 0:1-Rückstand bei Aston Villa noch in einen 3:1-Sieg und verkürzte den Rückstand auf die "Citizens" drei Runden vor Schluss auf zehn Punkte. United hat ein Spiel weniger absolviert und daher noch vier Runden.

Am Dienstag trifft United auf Leicester und am Donnerstag auf Liverpool. Gibt die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer in diesen Partien mehr als zwei Punkte ab, steht Manchester City als Meister fest. Aus eigener Kraft kann es der Champions-League-Finalist am Freitag mit einem Sieg bei Newcastle schaffen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Schottland-Trainer Clark: Während der Gruppenphase gab es viele gute Momente, aber keine Punkte
England ist der langweiligste Gruppensieger der Geschichte. Zwei Tore reichen! Und bei der WM waren die Italiener einmal sogar mit einem der ersten
Dalic-Fans nach der EM: Sie sind unsere Stärke, und wir werden Ihr Stolz sein
Modric wurde der jüngste und älteste Torschütze Kroatiens bei der Euro
Tschechiens Trainer Shilgava: Wir sind aus der Gruppe gekommen und haben gegen England um den ersten Platz gekämpft. Was sie wollten
Gareth Southgate: England wollte die Gruppe gewinnen und weiter in Wembley spielen - und das gelang Ich denke, das Spiel haben wir wirklich gut begonnen. Wir haben selbstbewusst und mit dem Ball, aber auch ohne ihn agiert
Luka Modric: Wenn Kroatien so spielt, sind wir für alle gefährlich