Austria

„Magst du mich? Ich mag dich sehr!“

Seppy will wissen, ob Tini ihn gerne hat

© Linzer Puppentheater

De Omama erzählt dem Seppy, dass sie früher oft verliebt war

von Christa Koinig

Tini ist ein liebes Mädchen aus der Nachbarschaft, ich mag sie sehr. Aber ich weiß nicht, ob sie mich auch mag. „Was machst du da?“ Omama hatte mich erwischt, als ich dabei war, der schönen Margerite ein Blütenblatt nach dem anderen abzuzupfen und dabei zu zählen: sie liebt mich... sie liebt mich nicht.... „Ich möchte wissen, ob Tini mich mag“, hab’ ich gesagt.

„Na dann frag’ sie doch.“ Und ich ganz kleinlaut, „Ich trau’ mich nicht.“ „Warum denn?“ fragte Omama wieder, und meine Antwort war „weil ich Angst davor habe, dass sie Nein sagen könnte.“ „Das kann ich verstehen, mir ist es auch oft so ergangen.“

Omama, warst du mal verliebt?

Wie bitte? Unsere Omama wollte in echt wissen, ob sie jemand mag? Sie ist herzlich und verständnisvoll, sie ist gescheit, sie weiß immer einen Rat, sie ist stets für uns da. Man kann sie nur lieb haben, sie ist die beste Omama! Aber wie so oft, sie hatte mich durchschaut. „Seppy, glaubst du, ich war immer eine alte, kluge Omama? So wie alle anderen Omas war auch ich einmal ein junges Mädchen voller Neugier und voller Flausen im Kopf. Aber das ist sehr lange her.“

Und ich hab’ geglaubt, Omama war immer so, wie sie heute ist, eine liebe, gutherzige, fröhliche .... ältere Dame. Aber jetzt wurde ich erst recht neugierig und wollte wissen, „Omama, warst du auch einmal verliebt?“

„Naja, da müsste ich überlegen. Es ist schon lange her. Ja, ich glaub’ schon. Einmal sicher, nein es war doch öfter. Ja, ich war sehr oft verliebt. Und darum weiß ich auch, wie es dir jetzt geht“.

Da kam Tini plötzlich um die Ecke gebogen, und rief: „Hallo Seppy! Ich wollte dich nur was fragen. Magst du mich eigentlich? Weil ich mag dich sehr!“ Dann hat sie mir noch ein Busserl auf die Wange geschmatzt. Wie es mir jetzt geht, brauch ich euch wohl nicht zu sagen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

In Holland glauben sie, dass in Russland Rassismus überall ist. Ich erkläre: Das ist nicht mehr der Fall. Der einzige Russe in der niederländischen Meisterschaft ist Lionel Kalentjew
Manchester United bot 30 Millionen Euro hinter Kulissen. Napoli hat aufgegeben: Manchester United hat Interesse an Napoli-Verteidiger Kalid Coulibaly gezeigt. Die Mankunianer haben über den Senegalesen Fali Ramadani einen italienischen Klub mit einem Transferangebot für 30 Millionen Euro beauftragt. Der Präsident von Napoli, Aurelio De Laurentis, lehnte das Angebot ab, berichtete La Gazzetta dello Sport
Inter bot an, Jovic zu mieten
Barcelona - Der FC Barcelona sucht weiter nach Möglichkeiten, Stürmer Antoine Griezmann zu verkaufen. Blaugrana wandte sich an Juventus mit dem Angebot, den Franzosen gegen Stürmer Paulo Dibalou zu tauschen, berichtete die GFFN unter Berufung auf L ' Equipe. Zuvor hatte es geheißen, dass Griezmanns Wechsel gegen Atletico Madrid von Saul bedroht sei
Die FA hat wegen der Ausschreitungen beim Euro-Finale einen Test gestartet: Die Hauptsache ist, dass sich solche schändlichen Szenen nie wiederholen werden
Justin Kluivert wechselt von Roma nach Nizza. Die Römer werden ihn mit der Ablösesumme leihen
Griezmann könnte den Druck auf Barcelona, um seinen Austausch bei Atletico auf Сауля immer noch statt