Austria

Mächtige Melania? von barbara Rohrhofer

In der Öffentlichkeit wird sie oft belächelt und als naives Modepüppchen dargestellt. In einer neuen nicht autorisierten Biografie wird Melania Trump, 49, großer Einfluss auf den Präsidenten nachgesagt. Geschrieben wurde das Buch mit dem Titel "Free, Melania" von der Journalistin Kate Bennett vom Nachrichtensender CNN, mit dem Donald Trump bekanntermaßen auf Kriegsfuß steht.

Das aus Slowenien stammende Ex-Model sei mit Blick auf ihren Mann "viel mächtiger", als viele meinen. Autorin Bennett schreibt, dass sich Trumps dritte Ehefrau im vergangenen Jahr dafür einsetzte, dass die stellvertretende Nationale Sicherheitsberaterin Mira Ricardel ihren Posten verlor, nachdem beide bei einer Afrika-Reise aneinandergeraten waren.

Die Biografie bekräftigt auch, dass das Ehepaar Trump im Weißen Haus getrennte Schlafzimmer hat. Die Präsidentengattin lebt demnach in einer Suite mit zwei Zimmern ein Stockwerk über dem Schlafzimmer des Präsidenten. Sie verfügt zudem über einen Sportraum mit einem Pilates-Gerät. Ihre Eltern, Viktor und Amalija Knavs, bewohnen ein Haus in der Nähe der Schule, die Sohn Barron besucht. Auch dort soll sich die First Lady häufig und gerne aufhalten.

"Free, Melania" zufolge trägt die Präsidentengattin Hosenanzüge, wenn sie sauer auf ihren Mann ist, weil der Präsident gerne Frauen in "engen, kurzen, supersexy und weiblichen Kleidern" sehe. Insgesamt soll Trump seine Frau ausgesucht respektvoll behandeln. Wenn es Unstimmigkeiten gibt, strafe sie ihn mit "Kälte". Insgesamt sei Melania die einzige, die Donald Trumpf offen sage könne, was sie denke. "Und sie ist auch die einzige, die ihm Ratschläge und Meinungen sagen kann, die seinen entgegenlaufen, und das auch tut", wird in der Biografie beschrieben.

Was sie über das Amtsenthebungsverfahren denkt, das gestern gegen ihren Ehemann eingeleitet wurde, wird sie wohl nie öffentlich bekanntgeben. Aber sie ist ja einiges gewöhnt. Immerhin ist sie seit 2005 mit Donald Trump verheiratet.