Auf den weichen Lockdown folgte der harte, mit dem heutigen Montag geht dieser in die Verlängerung. Für den Großteil der heimischen Unternehmer heißt es daher: weiter warten. Durch die Lockdown-Verlängerung müssen Geschäfte außerhalb der Grundversorgung geschlossen bleiben. Frühestens mit 8. Februar können Mode-, Spielwaren- und andere Geschäfte wieder aufsperren – mit strengen Auflagen, wie es heißt. Die Gastronomie und Hotellerie muss sich wohl noch länger gedulden. Die Hoteliervereinigung rechnet vor März mit keiner Öffnung.