Austria

Lockdown: Tschechien zieht die Coronvirus-Notbremse

In Tschechien gelten ab Donnerstag wieder ähnliche Regeln wie im Frühling. Nur Lebensmittelgeschäfte, Drogerien und Apotheken dürfen öffnen. Die Infektionszahlen waren zuletzt explodiert.

Angesichts sprunghaft steigender Corona-Zahlen greift Tschechien zu drastischen Maßnahmen, die einem landesweiten Lockdown gleichkommen. Von Donnerstag früh an müssen fast alle Geschäfte schließen, wie Gesundheitsminister Roman Prymula am Mittwoch bekannt gab. Ausgenommen sind unter anderem Lebensmittelgeschäfte, Drogerien und Apotheken.

Zudem werden Ausgangsbeschränkungen wie im Frühjahr verhängt: Die Regierung hat angeordnet, dass Leute ihre Kontakte mit anderen Menschen auf die "absolut notwendige Zeit" begrenzen müssen. Das gilt nicht für den Weg zur Arbeit, notwendige Einkäufe, Arzt- und Familienbesuche. Erlaubt sind auch Spaziergänge in Parks und der freien Natur.

Fast 12.000 Fälle in 24 Stunden

Die Infektionszahlen steigen in Tschechien seit Wochen dramatisch an. Am Mittwoch wurde ein neuer Höchststand bei der Zahl der täglichen Neuinfektionen vermeldet. Es kamen 11.984 bestätigte Fälle innerhalb von 24 Stunden hinzu. Die Gesamtzahl der jemals Infizierten stieg damit auf knapp 194.000. Mehr als 1600 Menschen starben seit Beginn der Pandemie in Verbindung an oder mit einer Covid-19-Erkrankung. Der EU-Mitgliedstaat hat knapp 10,7 Millionen Einwohner. Tschechien gehört europaweit zu den Ländern mit den höchsten Infektionsraten je 100.000 Einwohner.

Angesichts der neuen Maßnahmen ist eine heute, Mittwoch, in Kraft getretene Maskenpflicht im Freien beinahe Nebensache. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist innerhalb des bebauten Gebiets von Städten und Gemeinden verpflichtend. Ausnahmen gelten unter anderem, wenn ein Abstand von mehr als zwei Metern eingehalten werden kann, sowie beim Sport. Selbst im Auto muss eine Maske getragen werden, wenn familienfremde Personen mitfahren.

(APA/dpa)

Football news:

Lucescu nach dem 0:3 gegen Juve: Dynamo lernt, bekommt Erfahrung und muss in eurovesna gehen
Man kann nicht halb Schwanger sein und halb in die Playoffs kommen. Tuchel über die Chancen von PSG in der Champions League
Barcelona das erste mal in der Geschichte der Champions League Elfmeter in 5 Runden in Folge
Fast Schwanger-bedeutet nicht Schwanger. Das ist Tuchels Metapher für die Chancen von PSG auf die Champions-League - Playoffs: wir erklären die Situation, die Sie mit Manchester United und RB haben
Wir kennen mehr als die Hälfte der Champions-League-Playoff-Teilnehmer. Wer ist schon da und wer hat sich bis zur letzten Runde zurückgezogen?
Maguire über das 1:3 gegen PSG: der Gegner erzielte unlogisch - Querschläger und Flipper um den Strafraum
Ronald kouman: Barcelona will 18 Punkte in der Champions League Holen. Wir hatten eine tolle 1. Halbzeit