Austria

Lkw stellte sich quer: Zehn Kilometer Stau auf der A1

Der Lastwagen blockierte sämtliche Fahrspuren.

ASTEN/ST. FLORIAN. Geduld brauchten Autofahrer am Montagnachmittag auf der Westautobahn in Richtung Wien.

Gegen 15:45 Uhr war auf Höhe der Ausfahrt Asten/St. Florian ein Lastwagen ins Schleudern geraten. Das Schwerfahrzeug kam quer über alle Fahrstreifen zum Stillstand, nur der Pannenstreifen blieb frei. Die Folge war ein massiver Rückstau, der eine Länge von mehr als zehn Kilometern erreichte und sich auch auf den Nachmittagsverkehr auf der A7 Richtung A1 auswirkte, wo es ab dem Tunnel Bindermichl zu Behinderungen kam. Der Zeitverlust auf der Strecke betrug rund zwei Stunden. Zudem passierten im Rückstau mehrere Auffahrunfälle. 

Ein Transportunternehmen wurde angefordert, um den Lastwagen wieder gerade zu richten. Gegen 17 Uhr war die Unfallstelle geräumt, der Stau begann sich aufzulösen. Verletzt wurde niemand. 

Die Polizei ging rigoros gegen Schaulustige vor.

Wie Einsatzkräfte berichteten, ging die Polizei rigoros gegen Schaulustige vor. Wer den Unfall mit dem Handy fotografierte, wurde zur Kasse gebeten. So mussten mehrere Verkehrsteilnehmer 50 Euro Strafe zahlen. 

Die Unfallstelle auf Höhe Asten/St. Florian: 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Football news:

Der FC Bayern München Wird heute in Leeds untersucht,die Transfersumme beträgt 20 Millionen Euro. Der Münchner Verein hat den Verkauf des 21 Jahre alten Mittelfeldspielers genehmigt. Heute, am 30. September, muss Kyisans die für den Transfer notwendige ärztliche Untersuchung in Leeds absolvieren. Der englische Klub soll rund 20 Millionen Euro für den Fußballer zahlen. Kuisans Vertrag beim FC Bayern war bis Sommer 2024 ausgelegt
Bayern kann Lemar von Atlético Unterschreiben
Kolaschinac wird für 11 Millionen Euro von Arsenal zu Bayer wechseln + Boni (Fabrizio Romano)
Dyer bezeichnete die Toilette als den besten Spieler des Spiels zwischen Tottenham und Chelsea
Ferencvaros wird zum ersten mal seit 1995 in der Champions League spielen. Es ist die längste Pause zwischen dem ersten und dem zweiten Auftritt
José Mourinho: was mit Dyer passiert ist, ist abnormal, er war dehydriert. Wenn es der Liga egal ist, ob es Spieler gibt, dann bin ich nicht Tottenham-Trainer José Mourinho
Er war während des Spiels auf der Toilette