Austria

LKW mit 23 Übertretungen auf der A2 gestoppt

Im Gemeindegebiet Laxenburg stoppte die Polizei einen Gefahrenguttransport. Nach einer Kontrolle wurden stolze 23 Verstöße gezählt.

Eine immer länger werdende Liste an Verstößen brachte Polizeibeamte bei einer Kontrolle auf der A2 ins Staunen: Bei Laxenburg (Bezirk Mödling) wurde ein Lkw von Bediensteten der Autobahnpolizei auf der A2 Richtung Wien aus dem Verkehr gezogen. Bei der anschließend durchgeführten Kontrolle des polnischen Sattelschleppers, wurden die Polizisten gleich mehrfach fündig.

Falsche Frachtverteilung machte Polizisten aufmerksam

Nach Abschluss der Kontroll-Untersuchung von Lenker und Fahrzeug, standen nicht weniger als 23 Vergehen auf der Liste. Darunter fehlende Deklarierung von Gefahrgut, fehlende Warntafeln, fehlende Beförderungspapiere, fehlende Kennzeichnung und Bezettelung, fehlende Ladungssicherung, falsche Lastverteilung und einiges mehr.

Zum Verhängnis wurde dem Lenker wohl die falsch verteilte Last, durch die es zur Schieflage des Fahrzeuges kam. Die Beamten waren nämlich wegen der starken Schieflage des Transporters auf das Fahrzeug aufmerksam geworden. Der Fahrer, ein 47-jähriger polnischer Staatsbürger, musste den Transport an Ort und Stelle abbrechen und eine Sicherheit im mittleren vierstelligen Euro bereich hinterlegen.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Kiknadze sagt, er sei ein Klub. Aber der Verein ist eine Mannschaft, und der Rest ist vergänglich. Boris Ignatiev über den Generaldirektor von Loco
Inter will Icardi für 55 bis 60 Millionen Euro an PSG verkaufen. In Paris wird ihm ein Gehalt von 10 Millionen pro Jahr angeboten
Leipzig hat Mainz komplett vernichtet
Barcelona hat sich für den 18-jährigen Hertha-Keeper Samarjic Interessiert
Mainz über Werners hattrick: Klopp, kannst du ihn endlich zu dir nehmen?
La Liga kann am 11.Juni mit dem Spiel von Sevilla und Betis Sevilla wieder aufgenommen werden
92:48. 6 Jahre seit dem Moment, der die Geschichte von Real Madrid verändert hat. Ramos über Atletico-Tor im Champions-League-Finale