"Es war weder Streit noch Honeymoon, für beides haben wir keine Zeit." So fasste Wiens Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr (Neos) die ersten hundert Tage der Zusammenarbeit seiner Partei mit der SPÖ zusammen. "Es waren fordernde Tage und Wochen. Wir haben schon einiges abgearbeitet, aber es liegt noch einiges vor uns", sagte Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ). Die beiden traten am Dienstag vor die Medien, um 100 Tage "Fortschrittskoalition" zu feiern – wie sie sich selbst nennen. Kritiker sehen das naturgegeben anders. Die Grünen sprachen von einer Stillstandskoalition, die FPÖ stellte ihnen ein "Armutszeugnis" vor allem für die SPÖ aus.