Austria

Kultur-Neustart: Nun "Mitte April" als neue Perspektive

Laut Staatssekretariat sind Outdoor-Regelungen "derzeit in Arbeit“. Eine nächste Evaluierung soll es am 15. März geben. Der Testlauf in Vorarlberg soll auch im Kulturbereich "möglichst weitreichend" ausfallen.

"Das erklärte Ziel ist es, im Kulturbereich mit Mitte April weitere Öffnungsschritte möglich zu machen", hieß es heute aus dem Kunst- und Kulturstaatssekretariat auf Nachfrage der Austria Presse Agentur. "Wir wissen, dass die Kultureinrichtungen eine gewisse Vorlaufzeit haben - das lässt sich aber derzeit mit der Unplanbarkeit der Pandemie nur schwer unter einen Hut bringen." Vor 14 Tagen war noch "um Ostern" die Perspektive gewesen.

Die Bundesregierung werde weiterhin im Zwei-Wochen-Rhythmus evaluieren, das nächste Mal am 15. März. Ob parallel zur Öffnung der Gastgärten auch Outdoor-Kulturveranstaltungen möglich sein werden, scheint noch nicht festzustehen. "Die Details für die ab 27.3. geltenden Regelungen im Outdoor-Bereich sind derzeit in Arbeit", so das Staatssekretariat. Man stehe "im engen Austausch mit dem Gesundheitsministerium".

Bezüglich der "Modellregion Vorarlberg" setze man sich "natürlich dafür ein, dass auch der Testlauf im Kulturbereich möglichst weitreichend ausfällt". Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer (Grüne) stehe sowohl mit Landeshauptmann Wallner und dem Vorarlberger Grünen-Chef Johannes Rauch als auch mit Kulturlandesrätin Schöbi-Fink im engen Austausch, hieß es am Dienstagnachmittag.

(APA)

Football news:

Messi hat Real seit Mai 2018 nicht mehr getroffen
Zinedine Zidane: Real besiegt Barça verdient. Man kann nicht alles auf den Richter abschreiben
Ronald Koeman: Der Schiedsrichter hätte einen klaren Elfmeter setzen müssen. Aber Barça muss sich wieder abfinden Ich denke, wenn du das Spiel gesehen hast und du aus Barcelona kommst, bist du jetzt am Zug und unzufrieden mit den beiden Entscheidungen des Schiedsrichters
Sergi Roberto über den Fall Braithwaite: Überrascht, dass der Schiedsrichter sofort sagte, es sei nichts passiert. Wir haben bis zum Ende gekämpft. Real spielte sehr geschlossen, vor allem in der ersten Halbzeit. Am Ende hatten wir Pech, wir haben die Latte getroffen. Es ist sehr schade, ein Unentschieden wäre nicht das schlechteste Ergebnis für uns
Ex-Schiedsrichter Iturralde Gonzalez glaubt, dass es einen Elfmeter für Braithwaite gab. Anduhar Oliver glaubt, dass es keine Zwei Ex-Schiedsrichter gibt, die die Episode mit dem Sturz von Barcelona-Stürmer Martin Braithwaite nach einem Kontakt mit Real-Verteidiger Ferlan Mehndi bewertet haben. Nach Ansicht von Andujar Oliver gab es keinen Elfmeter. Iturralde Gonzalez glaubt, dass sich der 11-Meter-Schuss gelohnt hätte: Elfmeter. Der Spieler wird aus dem Gleichgewicht gebracht, wenn er läuft. In dieser Episode wird er aus dem Gleichgewicht gebracht, er bewegt sich in eine Richtung und er wird von der Hand gepackt
Casemiro bekam 2 gelb in einer Minute und verpasst Real Madrid Spiel mit Getafe
Nacho über das 2:1 mit Barça: Es war wie ein Finale, ein sehr wichtiger Sieg. Aber Real muss noch viel machen. Ein sehr wichtiger Sieg. Man könnte sagen, es war wie ein Finale, ein Match gegen einen direkten Konkurrenten. Aber wir haben noch viel zu tun