Austria

Kommen auch bundesweit Verschärfungen?

Die Gefahr, sich mit dem Coronavirus anzustecken, hat sich zuletzt deutlich erhöht. "Wenn wir die lokalen Wiederanstiege nicht in den Griff bekommen, ist es nicht unwahrscheinlich, dass wir schon im Sommer ein Problem mit steigenden Fallzahlen bekommen", sagt Niki Popper, Simulationsexperte der TU Wien.

Nach Oberösterreich dürfte auch die Regierung rasch handeln: Lockerungen bei der Reisefreiheit könnten – abhängig vom jeweiligen Land – schon sehr rasch wieder zurückgenommen werden. Ein Überblick:

Sind regionale Maßnahmen wirksam?

"Wenn sich jemand in den Finger schneidet, amputiert man nicht gleich den ganzen Arm, sondern behandelt dort, wo es nötig ist", sagt Public-Health-Experte Hans-Peter Hutter. Die regionale Eindämmung des Virus wird aber durch die seit Mitte Juni geltenden Lockerungen beim Reisen erschwert. Personen mit Migrationshintergrund hätten ihre Verwandten im Ausland besucht und das Virus wieder hereingetragen. Das Außenministerium hat daher in der Vorwoche für die Westbalkan-Länder eine Reisewarnung verhängt. Hutter kann sich vorstellen, dass die Einreise nach Österreich wieder stärker an Tests und Quarantäne-Pflichten gekoppelt wird.

Funktioniert das aktuelle Krisenmanagement?

Das Kanzleramt begrüßt die Maßnahmen, die Oberösterreich gesetzt hat. Leise Kritik übt hingegen Popper. Es gebe keine genauen Aufzeichnungen darüber, wie konsequent das Containment in den Bundesländern funktioniere, bemängelt der Experte.

Wie lässt sich die Verbreitung eindämmen?

Testen, testen, testen. Zuletzt häuften sich Leser-Berichte, wonach man nur schwer einen Corona-Test erhält. Es gibt Stäbchen- und Gurgeltests, sie schlagen auch an, wenn man keine Symptome zeigt. Noch wenig Bedeutung hat die Corona-App, die 775.000 Mal heruntergeladen wurde.

Wie kann ich eine Ansteckung vermeiden?

"Ich hätte es wünschenswert gefunden, dass die Maskenpflicht nicht abgeschafft wird", sagt Hutter. Er plädiert dafür, eine Maske auch zu tragen, wenn dies nicht vorgeschrieben ist. Wer sichergehen will, soll höherwertige FFP2-Masken tragen. Weiters gilt Händewaschen und Abstandhalten.

Wird die Situation im Herbst schwieriger?

In geschlossenen Räumen erhöht sich die Ansteckungsgefahr. Hutter empfiehlt den Einbau geeigneter Lüftungsanlagen.

87.382 Corona-Tests

In Oberösterreich sind bisher 87.382 Corona-Tests durchgeführt worden, teilte der Krisenstab des Landes auf OÖN-Anfrage mit. Das Land Niederösterreich, das gestern Zahlen veröffentlichte, kommt bereits auf knapp 120.000 Tests.

Football news:

Jovil aus Englands 5. Liga über De Gea: Nein, nicht Interessiert. Tut Mir Leid, David
Henderson ist Liverpools bester Spieler in der Saison 2019/20
Massimo Moratti: die Besitzer von Inter haben alles, was Sie brauchen, um Messi zu bringen
Gallardini über das Spiel mit Schachtjor: Sie sind stark,aber Inter ist entschlossen
Atletico-Präsident über den Abstieg aus der Champions League: Nicht unser Abend. Sie haben Glück, zweimal zu Punkten, wir haben eine gute Mannschaft
Verteidiger Lyon Marsal: Wir denken über den Einzug ins Finale der Champions League nach. Wir haben große Chancen zu gewinnen
Willian: Arsenal ist einer der größten Klubs der Welt. Ich bin hier, um die Trophäen zu Holen