Austria

Koalition will auch Pendlerpauschale bei Homeoffice

WIEN. Die Klubobleute der Koalition, August Wöginger (VP) und Sigrid Maurer (Grüne), kündigten für Freitag einen Nationalratsbeschluss an, der Arbeitnehmern, die bisher das Pendlerpauschale bezogen, dieses auch in der Zeit von Homeoffice oder bei Dienstverhinderung wegen Corona garantieren soll.

In der Krise solle niemandem etwas weggenommen werden, so die Begründung.

Außerdem will Wöginger einen Anreiz für Betriebe schaffen, damit diese für die Corona-Belastungen Boni an Mitarbeiter ausschütten. Bis zu 3000 Euro sollen "völlig steuer- und sozialversicherungsfrei gestellt werden". Das Angebot richte sich auch an den öffentlichen Dienst, etwa für die Polizei.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Football news:

Favre über Kritik an seiner Adresse: darüber wird seit Monaten gesprochen. Ich werde es in ein paar Wochen sagen
PSG hat den Transfer von Verteidiger Porto Telles für 25 Millionen Euro vereinbart
Inter will 80 bis 90 Millionen Euro und Firpo für Lautaro bekommen. Barcelona hofft, Coutinho für Geld für den Transfer zu verkaufen
Lionel Messi: die Nachricht von der Verlegung des America ' s Cup hat sich Schwer getan. Es wäre ein großes Ereignis für mich
Artur hat Barca und Juve mitgeteilt, dass er nirgendwo hingehen wird
Der Senat lehnte den Vorschlag für einen Neustart der 1.Liga ab. Jetzt kann es nur durch das Gericht erreicht werden
Die SPD-Vereine Sprachen sich einstimmig für die Wiederaufnahme des kontakttrainings aus