Austria

Knalleffekt: Thalhammer wird neuer LASK-Trainer

Dominik Thalhammer ist neuer Trainer und Sportdirektor beim LASK. Für den 49-Jährigen ist es eine Rückkehr zu den Athletikern, er war bereits 2007/2008 als Assistent von Karl Daxbacher beim Verein tätig. Thalhammer führte unter anderem das Frauen-Nationalteam als Teamchef in das EM-Halbfinale 2017. Zuletzt war er Gesamtleiter der österreichischen Traineraus- und -fortbildung beim ÖFB. Er löst Valérien Ismaël ab. „Wir bedanken uns bei Valérien sehr herzlich für seine gute und engagierte Arbeit. Das ist keine Entscheidung gegen Valérien Ismaël, sondern eine Entscheidung für Dominik Thalhammer“, betont Vizepräsident Jürgen Werner.

Präsident Siegmund Gruber ergänzt: „Wir können den Ärger und Frust von Valérien Ismaël, nach dieser großartigen Saison gehen zu müssen, nachvollziehen. Die Entscheidung ist uns wirklich sehr schwergefallen. Wir hoffen, dass er unsere Position irgendwann versteht und sind ihm auch nicht böse, dass er seinen Abschied selbst bekannt gegeben hat. Mit Dominik Thalhammer befinden wir uns schon seit Jahren in regelmäßigem, gutem Austausch. Wir waren dabei stets auf einer Wellenlänge. Das Präsidium war sich immer bewusst, dass er wohl wie kein Zweiter zum LASK, unserer Philosophie und unseren Zielen passt. Wir haben deshalb seine Situation immer beobachtet, über unverbindliche Gespräche sind wir bisher aber nicht hinausgekommen.“

„Er war schon im letzten Sommer unser Wunschkandidat. Wir haben aber verstanden, dass er sich dem Frauen-Nationalteam und dem ÖFB verpflichtet fühlt. International hatten wir vor einem Jahr noch nicht viel erreicht und unser Team war im Umbruch“, erklärt Jürgen Werner. „Als wir heuer nochmal angefragt haben und die Chance da war, wussten wir, dass wir jetzt schnell Nägel mit Köpfen machen müssen“, so Präsident und Vizepräsident. „Dominik Thalhammer war mit 33 Jahren der jüngste Trainer, der je eine Mannschaft der obersten österreichischen Spielklasse betreut hat. Seither hat er sich in vielen verschiedenen Funktionen weiterentwickelt und besitzt einen ganz speziellen, ganzheitlichen Blick auf den Fußball. Wir sind unglaublich glücklich, dass wir ihn für unser Projekt gewinnen konnten. Er wird uns nochmal besser machen“, gibt sich Jürgen Werner euphorisch.

Dominik Thalhammer: „Durch die internationalen Erfolge, die großartigen Leistungen, vor allem im Grunddurchgang, und den anstehenden Stadionbau ist der LASK für mich als Linzer eine Riesenchance, die ich nicht noch einmal ablehnen konnte. Ich bin von diesem Projekt absolut überzeugt und bedanke mich beim Präsidium, dass sie mir hier die volle sportliche Verantwortung übertragen. Ich werde sorgsam und mit vollem Einsatz mit dieser Verantwortung umgehen. Nach neun Jahren beim Frauen-Nationalteam fällt mir der Abschied schwer. Ich hoffe aber, dass mir der ÖFB bei meiner Vertragsauflösung entgegenkommt, damit ich schon gegen Manchester United am 5. August auf der Bank sitzen kann.“

Football news:

In Rumänien ein besonderer Meister: alles wurde in einem Spiel entschieden, dessen Format 3 Stunden vor dem Abpfiff gewählt wurde
Danny Rose: Letzte Woche wurde ich von der Polizei angehalten: ist Das ein gestohlenes Auto? Wo hast du Sie her?. Und das passiert regelmäßig
Barcelona weigerte sich, für 60 Millionen Euro Trinkau zu verkaufen, den Braga für 31 Millionen Beim Klub gekauft hatte
Chelsea kämpft mit Everton für die Region. Real ist bereit, es zu verkaufen
Espanyol bat La Liga, den Abflug abzusagen. Die Katalanen sind seit dem fünften Spieltag in der Abstiegszone
Inter hat sich noch nicht für die Zukunft von Conte entschieden. Alles wird nach der Europa League entschieden
Haji trat als Trainer von Viitorul zurück