Austria

Kliniken in Niederösterreich bereiten Masken wieder auf

Bis zu 3000 Masken täglich sollen so für die Wiederverwendung bereit gestellt werden.

In Supermärkten sind bald Masken Pflicht, gleichzeitig klagen Ärzte über einen Mangel an Schutzausrüstung: Um einem Engpass an Masken vorzubeugen, wollen niederösterreichische Kliniken ab sofort Schutzmasken wieder aufbereiten. 

Verwendete und geprüfte Atemschutzmasken werden laut Landesgesundheitsagentur in den Logistikzentren des Landesklinikums Wiener Neustadt und des Universitätsklinikums St. Pölten sterilisiert und "hygienisch einwandfrei" abgepackt.

Die Gesundheitsagentur geht davon aus, so täglich bis zu 3000 Masken des Typs FFP2 und FFP3, mit und ohne Ventil, zur Wiederverwendung bereitstellen zu können. Der Reinigungsprozess entspreche "den Kriterien der Aufbereitung medizinischer Produkte". Die Container, in denen die Masken geliefert würden, erhielten zunächst eine Wischdesinfektion und durchliefen dann einen Sterilisationsprozess. "Erst danach werden die Masken auf ihre Wiederverwendbarkeit geprüft, wenn nötig aussortiert und anschließend jede einzelne Maske neu verpackt", hieß es.

(APA)

Football news:

Luis Suarez: Barcelona will alles gewinnen, was er kann. Die Mannschaft ist in guter Verfassung
In Spanien streiken Sportfotografen
Liverpool und Everton treten in neutralen Stadien gegeneinander an
Ronaldo, Messi, Neymar, Salah, Pogba und Griezmann gehören zu den Top 10 der bestbezahlten Fußballer der Welt
Juve wird Pjanic nicht halten und hat die versuche, Arthur zu Unterschreiben, gestoppt
Gerardo Martino: das Jahr in Barcelona war das Schlimmste meiner Karriere
Tausende Zoom-Zuschauer in Dänemark – die beste Performance des Neustarts. Aarhus freundete sich mit dem Service an, baute die Tribünen neu auf und fügte ordentlich offline hinzu