Austria

Kleinkind stürzt in See: Per Heli ins Krankenhaus

Drama bei einem Frühlingsspaziergang in Breitenbrunn. Ein kleines Kind war plötzlich in den Neusiedler See gestürzt und musste wiederbelebt werden. Der junge Patient wurde danach in kritischem Zustand vom Notarztteam mit dem ÖAMTC-Hubschrauber Christophorus 9 in ein Krankenhaus nach Wien geflogen.

Es sollte wohl ein idyllischer Frühlingsspaziergang werden, der in einem Drama endete. Bei einem Ausflug nach Breitenbrunn stürzte ein dreijähriges Kind plötzlich in den Neusiedler See. Die per Notruf verständigten Einsatzkräfte – darunter mehrere Helfer der Feuerwehr – waren binnen kürzester Zeit zur Stelle. Aus Wien wurde der Helikopter Christophorus 9 angefordert.

Vater reanimierte
Nachdem der kleine Patient aus dem Wasser geborgen war, begann der Vater mit der Wiederbelebung, bis die Retter eintrafen. Das Kind wurde anschließend von den gelben Engeln in ein Wiener Spital geflogen. Bei Redaktionsschluss versorgten die Mediziner ihren kleinen Patienten im Krankenhaus. Die Eltern wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen