Austria

Klebefolien sollen Strom für die U3-Station Ottakring liefern

(Symbolbild)

© Getty Images/iStockphoto/SrdjanPav/iStockphoto

Die Wiener Linien testen Klebefolien auf dem Flachdach der U3-Station Ottakring. Die Sonnenfolien sollen Strom liefern.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die Wiener Linien testen derzeit neue Klebefolien,
die Strom liefern sollen.
Die Folien sind sehr leicht und dünn.
Die Klebefolien wurden am Flachdach der U3-Station
Ottakring angebracht.
Wien Energie hat dabei mitgeholfen.

Die Folien können Sonnenenergie in Strom umwandeln.
Der dadurch erzeugte Strom soll für Rolltreppen, Aufzüge
und Beleuchtung in der U-Bahnstation verwendet werden.
Dadurch soll sehr viel CO2 pro Jahr gespart werden.
CO2 ist schädlich für die Umwelt.
Der Test mit den Sonnenfolien dauert
bis zum Frühling 2022.
Wenn es gute Ergebnisse gibt, wollen die Wiener Linien
die Klebefolien auch auf anderen Stationen anbringen.