Austria

Kirgistan: Mafia, Machtkampf und Millionen [premium]

Ex-Staatschef Almasbek Atambajew muss sich wegen Freilassung eines Gangsterbosses vor Gericht verantworten – und schweigt. Zudem erschüttert ein Geldwäscheskandal die Republik.

Bischkek. Almasbek Atambajew sagt kein Wort. Mehreren Vorladungen zur Einvernahme kam der in Untersuchungshaft sitzende frühere Staatschef nicht nach. Vergangene Woche bugsierte ihn die Polizei zwangsweise in den Gerichtssaal. Atambajew schwieg. Diese Woche dürfte sich das Schauspiel wiederholen. Für Freitag ist abermals eine Verhandlung in dem aufsehenerregenden Fall angesetzt.