Austria

Kein Verständnis mehr für geschlossene Gastronomie

Der Winter in Tirol wird ein Totalausfall. Heißt: 8,5 Milliarden Umsatz- bzw. 4,5 Milliarden Wertschöpfungsverlust. Alles Gelder, die am Ende des Tages nicht im Land investiert werden können. Denn der Tourismus-Ausfall wird einen Rattenschwanz nach sich ziehen. Es wird viele Wirtshäuser und Hotels geben, die nach Corona für immer dunkel bleiben. In der Folge bleiben Aufträge für die heimischen Handwerker und Gewerbebetriebe aus, viele werden ihre Arbeitsplätze verlieren und können die Kredite für das erst neu gebaute Haus nicht mehr zurückzahlen. Und zahlen muss das am Ende dann wieder die öffentliche Hand - also wir alle. Sollte uns nicht davor das Papier für die Gelddruckmaschinen ausgehen, dann werden diese Schulden auch noch unsere Enkelkinder zurückzahlen müssen.

Regelmäßige Tests
Die Wirtshäuser und Hotels müssen daher so rasch wie möglich öffnen dürfen. Die Risikogruppe gehört bis zur - hoffentlich baldigen - Impfung geschützt, der Rest soll sich regelmäßig testen (zwei bis dreimal pro Woche) und wieder ein normales Leben führen dürfen. Für alles andere hat nach so einem Jahr nämlich fast niemand mehr Verständnis!

Football news:

Messi hat Real seit Mai 2018 nicht mehr getroffen
Zinedine Zidane: Real besiegt Barça verdient. Man kann nicht alles auf den Richter abschreiben
Ronald Koeman: Der Schiedsrichter hätte einen klaren Elfmeter setzen müssen. Aber Barça muss sich wieder abfinden Ich denke, wenn du das Spiel gesehen hast und du aus Barcelona kommst, bist du jetzt am Zug und unzufrieden mit den beiden Entscheidungen des Schiedsrichters
Sergi Roberto über den Fall Braithwaite: Überrascht, dass der Schiedsrichter sofort sagte, es sei nichts passiert. Wir haben bis zum Ende gekämpft. Real spielte sehr geschlossen, vor allem in der ersten Halbzeit. Am Ende hatten wir Pech, wir haben die Latte getroffen. Es ist sehr schade, ein Unentschieden wäre nicht das schlechteste Ergebnis für uns
Ex-Schiedsrichter Iturralde Gonzalez glaubt, dass es einen Elfmeter für Braithwaite gab. Anduhar Oliver glaubt, dass es keine Zwei Ex-Schiedsrichter gibt, die die Episode mit dem Sturz von Barcelona-Stürmer Martin Braithwaite nach einem Kontakt mit Real-Verteidiger Ferlan Mehndi bewertet haben. Nach Ansicht von Andujar Oliver gab es keinen Elfmeter. Iturralde Gonzalez glaubt, dass sich der 11-Meter-Schuss gelohnt hätte: Elfmeter. Der Spieler wird aus dem Gleichgewicht gebracht, wenn er läuft. In dieser Episode wird er aus dem Gleichgewicht gebracht, er bewegt sich in eine Richtung und er wird von der Hand gepackt
Casemiro bekam 2 gelb in einer Minute und verpasst Real Madrid Spiel mit Getafe
Nacho über das 2:1 mit Barça: Es war wie ein Finale, ein sehr wichtiger Sieg. Aber Real muss noch viel machen. Ein sehr wichtiger Sieg. Man könnte sagen, es war wie ein Finale, ein Match gegen einen direkten Konkurrenten. Aber wir haben noch viel zu tun