Austria

Kein Schulwegunfall in Tirol im ersten Monat!

„Schulwegsicherheit stellt für uns ein Ganzjahresthema dar“, betont Markus Widmann, Leiter der Verkehrsabteilung der Tiroler Polizei. Sicherung des Schulwegs durch uniformierte Beamte an besonders kritischen Stellen und Überwachungsmaßnahmen im Nahbereich von Schulen und Kindergärten standen bei der Schwerpunktaktion im Vordergrund. Gleichzeitig begann die Verkehrserziehung an den Schulen, Eltern erhielten Sicherheitstipps für ihre Kinder im Rahmen von Elternabenden.

Die Kontrollen der vergangenen Wochen in allen Bezirken galten besonders der Geschwindigkeit, dem richtigen Verhalten bei Schutzwegen und der korrekten Kindersicherung im Auto. Die Bilanz: 2471 Geschwindigkeitsübertretungen wurden festgestellt, zwölfmal passte die Kindersicherung nicht, 58 Mal waren Autoinsassen nicht angeschnallt, 41 Mal wurde ohne Freisprecheinrichtung telefoniert, knapp 100 sonstige Verkehrsdelikte gab es.

„Im Vergleich zum Vorjahr stellten wir keinen nennenswerten Unterschied bei der Gesamtzahl der Delikte fest, wie im Vorjahr passierte kein Schulwegunfall zwischen Mitte September und Mitte Oktober“, sagt Markus Widmann. „Wir ziehen ein positives Fazit.“

Ein Todesopfer 2019
Im Kalenderjahr 2019 ereigneten sich 47 Schulwegunfälle (47 verletzte Kinder), im Jahr zuvor waren es noch 60 (62 Verletzte). Allerdings kam im Dezember 2019 ein elfjähriger Schüler bei einem Unfall im Bereich eines Schutzwegs ums Leben. Insgesamt passierten im Vorjahr 273 Unfälle mit Kindern (281 Verletzte).

Die Exekutive appelliert an die Verkehrsteilnehmer, im Nahbereich von Schulen und Kindergärten, stets besonders rücksichtsvoll und vor allem mit angepasster Geschwindigkeits unterwegs zu sein. Der Vertrauensgrundsatz gilt gegenüber Kindern nicht, Kindern sei das gefahrlose Überqueren einer Straße zu ermöglichen. „Dazu sind Kraftfahrer nicht nur auf Schutzwegen verpflichtet und Strafen daher überall möglich“, betont Widmann.

Football news:

Kane über BLM: Wir müssen auf die Knie gehen. Der Stürmer von Tottenham und Englands Nationalspieler Harry Kane glaubt, dass die Fußballer weiterhin an der Aktion zur Unterstützung der BLACK Lives Matter-Bewegung teilnehmen sollten
Rennes - Französisch Krasnodar. Der Besitzer (8-mal reicher Galizisch) investierte in seine Heimatstadt und schuf nach dem Transfer-scheitern eine erfolgreiche Akademie
Der DFB will Klopp als Trainer Deutschlands bei der Euro 2024. Löw wird auch bei der WM bleiben, wenn die Führung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) den aktuellen Liverpool-Trainer Jürgen Klopp an der Spitze der deutschen Nationalmannschaft sehen will. Joachim Löw wird auch bei der WM 2022 mit der Nationalmannschaft arbeiten, wenn die deutschen das Halbfinale der em im Sommer 2021 erreichen. Löws Gültiger Vertrag läuft nach dem Turnier in Katar aus
Alaba will 15 Millionen Euro im Jahr verdienen. Juventus, PSG und Chelsea sind daran Interessiert
Der FC Bayern will in der kommenden Saison mit Gladbachs Neuhaus und Zakaria zwei Spieler von Borussia Mönchengladbach verpflichten. Auf der Transferliste des Münchner Klubs für die kommende Saison stehen die Mittelfeldspieler Florian Neuhaus und Denis Zakaria, schreibt Sport Bild-Journalist Christian Falk
Kane verpasste Tottenham das Training. Seine Teilnahme am Spiel gegen Arsenal könnte Tottenham-Stürmer Harry Kane verpasst haben, das heutige Training des Klubs. Auch Stürmer Carlos Vinicius, Mittelfeldspieler Erik Lamela und Verteidiger Sergio Regilon waren nicht dabei. Laut Trainer José Mourinho hat Lamela das Spiel der nächsten Runde gegen den FC Arsenal genau verpasst, die Teilnahme der anderen Spieler am Derby ist möglich
Vincent Kompany: Hören Sie auf, mich mit Guardiola zu vergleichen. Ich habe nicht gesagt, dass Anderlecht Manchester City wird