Wien – Der 128. Tag im Buwog-Verfahren wird wieder vor einer kleineren Gruppe von Angeklagten stattfinden. Die Angeklagten aus der Causa Terminal Tower Linz müssen nicht teilnehmen, das hat Richterin Marion Hohenecker am Dienstag entschieden. Zuvor hat Ernst Schillhammer, Verteidiger eines Linzer Angeklagten, einen entsprechenden Antrag gestellt und den damit begründet, dass sein Mandant de facto nicht mehr arbeiten könne neben dem Prozess und auch psychisch bereits angeschlagen sei. Der Prozess geht nächste Woche in sein drittes Jahr; begonnen hat er am 12. Dezember 2017.