Austria

Kardinal Schönborn liegt im Spital

Der Wiener Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn musste aufgrund einer Akuterkrankung am Dienstag ins Spital. Bis Weihnachten kann er keine Termine wahrnehmen.

Christoph Schönborn befindet sich seit Dienstag aufgrund einer Akuterkrankung in ärztlicher Behandlung im Krankenhaus.

"Seine Erkrankung steht nicht im Zusammenhang mit dem im Frühling operierten Krebs", hieß es in einer Mitteilung der katholischen Presseagentur. Er sei auf dem Weg der Besserung, muss sich aber noch schonen. Bis Weihnachten kann der Erzbischof keine Termine wahrnehmen.

Erst kürzlich hatte sich Schönborn zu seiner Prostata-Erkrankung geäußert. Im Interview mit der Zeitschrift "Herder Korrespondenz" teilte er mit, dass es so aussieht, "als sei der Krebs besiegt."

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Kardinal betonte, dass er nun im realen Alter angekommen ist: "Das ist auch eine schöne Erfahrung - ich gehöre zu denen, die mit 75 nicht mehr jung sein wollen."

Football news:

💛 💙Cádiz kehrte nach 14 Jahren in la Liga zurück
Pioli über 2:2 gegen Napoli: Ein Punkt ist ein gutes Ergebnis
Gattuso über Milans Elfmeter: die Regel muss geändert werden. Mit den Händen hinter dem Rücken zu springen ist eine andere Sportart
Milan bietet 25 Millionen Euro für CELTIC-Verteidiger Ayer
Klopp über die Pläne: Vier Jahre in Liverpool. Danach will ich ein Jahr nichts machen
Rogers über 1:4 gegen Bournemouth: Leicester spielt nur 45 Minuten nach der Pause gut
Inter und Roma Interessieren sich für Garay