Austria

Jamie Lee Curtis: Kein Geld kann Familienglück aufwiegen [premium]

Jamie Lee Curtis.
Jamie Lee Curtis. (c) Sundholm,Magnus/Action Press

Jamie Lee Curtis hat reiche und berühmte Eltern, wurde aber enterbt. Die fehlende Anerkennung holte sie sich als gefeierte Schauspielerin. Sie spricht über Erben, Alkoholismus und ihren berühmten Vater Tony Curtis.

Die Presse: Frau Curtis, in der Krimikomödie „Knives Out – Mord ist Familiensache“, in der Sie zuletzt spielten, wird nach dem Tod des Familienoberhauptes jeder Familienangehörige zum Tatverdächtigen. Der Verstorbene hat nämlich ein großes Vermögen hinterlassen. Kaum ist er tot, geht der Erbschaftsstreit los. Welche Erfahrungen haben Sie in Sachen Erbschaft?Jamie Lee Curtis: Unser Vater Tony Curtis (Anm.: er starb 2010) enterbte seine fünf Kinder. Für einige meiner Geschwister war das ein böses Erwachen. Für mich nicht, da ich seit dem 19. Lebensjahr eine eigene Karriere habe und im Gegensatz zu den Geschwistern finanziell unabhängig bin.

Warum war es trotzdem ein Schock für Sie?

Football news:

Arjen Robben: für mich ist Guardiola der beste Trainer der Welt. Wir waren auf der gleichen Welle
Der FC Bayern bot Alaba eine Vertragsverlängerung an. Der Verein will nicht mehr als 20 Millionen Euro pro Jahr zahlen
Assistent Simeone Burgas wird Atlético verlassen. Er arbeitete mit Diego 9 Jahre
Die deutschen Fans sind gegen einen Neustart des Fußballs, aber Sie sind nicht verrückt geworden. Die Stärke der Bundesliga liegt in Ihrem Konservatismus
Präsident Sassuolo: Viele Vereine wollen Gott, aber wir wollen ihn behalten
Gareth Bale: ich verstehe Nicht, warum viele sich sorgen machen, dass ich Golf Spiele. Diese Wahrnehmung haben die Medien geschaffen
Kühne wechselt im Sommer 2021 Zu Feyenoord