Austria

Italien: Erlaubt uns Kindern frische Luft [premium]

Alltag in der Quarantäne: Eine italienische Köchin hat einer Freundin ein Mittagessen vorbereitet – und respektiert zugleich Ausgangssperre und Sicherheitsabstand.
Alltag in der Quarantäne: Eine italienische Köchin hat einer Freundin ein Mittagessen vorbereitet – und respektiert zugleich Ausgangssperre und Sicherheitsabstand. (c) REUTERS (YARA NARDI)

Die Regierung hat die strikten Ausgangssperren bis nach Ostern verlängert. Immer mehr Eltern fordern, dass Kinder zumindest eine Stunde pro Tag ins Freie dürfen.

Rom/Wien. Seit fast zwei Wochen hat Elena ihre Wohnung im norditalienischen Genua nicht verlassen, die Schule ist ohnehin seit Anfang März geschlossen. Nun hat das Mädchen Premier Giuseppe Conte einen Brief geschrieben: „Ciao Presidente, ich heiße Elena Luna und bin acht Jahre alt . . . Ich wünsche mir im Namen aller Kinder, dass die Regierung uns erlaubt, eine Stunde an der frischen Luft zu verbringen“, steht darin. „Ich weiß, dass du es derzeit nicht leicht hast. Aber ich bitte dich, überlege es dir. Und ich hoffe, dass du mir antwortest, auch wenn das, was ich dich frage, nicht geht.“

Football news:

Real und Arsenal schlossen sich im Kampf um Havertz an. Bayer wird es nicht billiger als 80 Millionen Euro verkaufen
Die Frau des ukrainischen Fußballspielers Morozyuk: Lügen, dass Männer polygam sind, und Frauen — Nein. Es ist eine Gesellschaft, die aufdrängt
Kilian Mbappe: mit PSG die Champions League zu Gewinnen, ist etwas besonderes. Persönliche Belohnungen werden ein Bonus sein
Lothar Matthäus: Flick ist ein bisschen wie Heynckes und Hitzfeld. Er kann mit den Sternen arbeiten
Präsident Rennes erwartet, dass Kamavinga im Sommer nicht gehen wird. Der BVB will Real kaufen
Agent Musacchio: Mateo ist glücklich in Mailand. Wir wollen ein neues Vertragsangebot
Sportler sind empört über den Tod des Afroamerikaners George Floyd