Austria

Interesse an Schnelltest aus Rainbach wächst

Geht’s um das Corona-Virus und die Bewältigung der Pandemie, ist der Wettlauf gegen die Zeit allgegenwärtig. Impfstoffhersteller sind aktuell im weltweiten Fokus. Auch bei Genspeed Biotech in Rainbach im Mühlkreis ist die Schlagzahl hoch. Auf der To-do-Liste ganz oben: die Weiterentwicklung der Schnelltests.

Bis Ende des Monats werden dank der Kooperation mit der Apothekerkammer rund 30 Apotheken in Oberösterreich den Covid-19-Antikörper-Schnelltest von Genspeed Biotech im Einsatz haben. „Die Zusammenarbeit läuft sehr gut an, wir haben auch schon Anfragen aus Salzburg und Wien“, sagt Max Sonnleitner, der mit Sonja Kierstein und Christoph Blaschitz die Geschäfte des in Rainbach im Mühlkreis ansässigen Unternehmens führt.

Wegen Lieferengpässen in Verzug
Die Mühlviertler haben den Blick bereits nach vorne gerichtet: Im Februar soll der Kombi-Test von Genspeed Biotech verfügbar sein, der ermittelt, ob jemand eine akute Corona- oder eine Grippe-Infektion hat. „Engpässe bei Zulieferern haben uns da ein wenig aus dem Zeitplan gebracht“, verrät Sonnleitner.

Möglichkeiten in der Zukunft
Sonnleitner sinniert: „Unser Antikörpertest erlaubt eine Einschätzung, wie gut jemand geschützt ist, wenn er Antikörper hat. Das kann auch zukünftig interessant sein: Nach überstandener Infektion, aber auch wie gut der Schutz nach einer Impfung ist - das wird eine wirklich spannende Frage sein.“ Um für weitere Herausforderungen gerüstet zu sein, soll das Team von derzeit zwölf auf 15 Mitarbeiter wachsen.

Barbara Kneidinger

Football news:

Puma will Rashford unterzeichnen und gilt als idealer Markenbotschafter. Bei Manchester United läuft der Vertrag mit Nike aus
Nagelsmann kann José Mourinho vom Posten des Cheftrainers entlassen. Wie bereits berichtet, ist Julian Nagelsmann, der bei RB Leipzig arbeitet, der Spitzenkandidat für den Portugiesen. Nach Informationen des Sport Bild-Journalisten Christian Falk Interessiert sich der Trainer für die Arbeit bei Tottenham, wenn dieser Posten frei wird
Sulscher über Top 4: Der Kampf wird lang. Das Spiel gegen Chelsea ist eine große Herausforderung, mit Tuchel hat sich dort alles verändert
Bayern unterschrieb einen Vertrag mit Musiala für 5 Jahre, ein Gehalt von 5 Millionen Euro. Heute ist der Spieler 18 Jahre alt
Die Bundesliga ist ein Ort der Qual. Die Klubs selbst zahlen der Liga mehr, als sie ihnen - um es dem neuen Präsidenten aus dem RFS zu entlocken
Manchester United zahlt Cavani 2 Millionen Euro, wenn er seinen Vertrag nicht verlängert. Die Entscheidung wird fallen, wenn ein Spieler eine Verletzung heilen
Klopp über Liverpool in den Top 4: Das ist eine große Herausforderung. Wir sind nicht so weit, aber es gibt einen gewissen Rückstand