Austria

In Wien öffnet eine soziale Bäckerei

In der sozialen Bäckerei in Wien können Flüchtlinge und arbeitslose Menschen einen Arbeitsplatz finden.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der Bäcker Helmut Gragger und der frühere Politiker
Christoph Chorherr eröffnen eine soziale Bäckerei in Wien.
In dieser Bäckerei können Flüchtlinge und arbeitslose
Menschen einen Arbeitsplatz finden.
Es haben sich bereits mehrere 100 Menschen
für einen Ausbildungs-Platz beworben.
Es wird zum Beispiel ein psychisch kranker Mann
dort arbeiten.
Auch ein Bub mit Konzentrations-Schwäche bekommt
einen Ausbildungs-Platz.
Auch Flüchtlinge werden dort arbeiten.
Gragger will, dass Flüchtlinge etwas lernen,
das sie dann auch in ihrem Heimatland anwenden können.
Sie können auch neue Ideen aus ihren
Heimatländern einbringen.

Die Bäckerei öffnet zum Test kurzzeitig am 4. Dezember.
Die richtige Eröffnung ist dann am 10. Dezember.
Helmut Gragger hat bereits in Oberösterreich
mit der Caritas zusammengearbeitet.
Dort können ärmere Menschen und Flüchtlinge in einer
Bäckerei eine Ausbildung beginnen.
Helmut Gragger besitzt in vielen Ländern Bäckereien.