Austria

In Spanien bringt nun das Militär die Virus-Toten weg

Nach Italien wird auch im schwer von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Spanien das Militär beim Transport der Leichen helfen.

Die Corona-Krise in Spanien spitzt sich noch weiter zu. In den vergangenen 24 Stunden sind 832 Menschen an Covid-19 gestorben, die Gesamtzahl steigt damit auf 5.690. Es ist der höchste Anstieg, der in dem Land bisher registriert wurde. Spanien ist nach Italien das am schwersten von der Krise betroffene Land Europas ("Heute" hat berichtet).

Eishalle wird zum Leichenhaus

Die Armee würde wegen der großen Zahl der Toten und des Fehlens verfügbarer Bestattungsinstitute während der Dauer des Alarmzustandes eingesetzt. Dies teilte das Gesundheitsministerium am Samstag mit. Wegen der vielen Todesopfer war zuletzt bereits die 1.800 Quadratmeter große Eishalle "Palacio de Hielo" in Madrid zum Leichenhaus umfunktioniert worden.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Auch Bilder aus einem spanischen Krankenhaus zeigen die dramatische Situation vor Ort. Corona-Patienten, die am Boden liegen und darauf warten, vom medizinischen Personal gesehen zu werden, andere, die notdürftig auf weißen Laken im Gang liegen. Überall hört man Menschen husten.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Barcelona hat sich für den 18-jährigen Hertha-Keeper Samarjic Interessiert
Mainz über Werners hattrick: Klopp, kannst du ihn endlich zu dir nehmen?
La Liga kann am 11.Juni mit dem Spiel von Sevilla und Betis Sevilla wieder aufgenommen werden
92:48. 6 Jahre seit dem Moment, der die Geschichte von Real Madrid verändert hat. Ramos über Atletico-Tor im Champions-League-Finale
Arsenal begann auseinander zu fallen, und ich wollte gewinnen. Geld ist nicht wichtig. Ashley Cole über den Wechsel nach Chelsea
In der Meisterschaft wurden 1014 Tests auf Coronavirus durchgeführt und zwei Fälle von Infektion identifiziert. Beide sind in Halle
Passiert das wirklich? Fernandinho über die Rückkehr zum Training