Austria

In Gutenstein zitterte man heute bei minus 11 Grad

Brrrrr! Der Winter hat Niederösterreich derzeit fest in der Hand. Tiefstwert im Industrieviertel am Freitagmorgen: -11 Grad!

Rechtzeitig zur offiziellen Eröffnung der Vorweihnachtszeit am 1. Dezember wurde es bitterkalt in NÖ. Seit Tagen kann man ohne Haube und Handschuhe in der Früh kaum aus dem Haus gehen.

Und heute, Freitag, zeigte sich Väterchen Frost von seiner besonders strengen Seite: Am Morgen hatte es in Gutenstein (Bezirk Wiener Neustadt-Land) minus 11 Grad. In Bruck, Groß Enzersdorf, Mistelbach, Lilienfeld, Scheibbs und Pöggstall lagen die Temperaturen rund um den Gefrierpunkt bei etwa null Grad.

Reifglättebildung

Auf der Straße kommt es zudem erstmals zu Reifglätte-Bildung, in Ottenschlag und Gloggnitz musste auf Schneefahrbahnen gestreut werden.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auch nicht ungefährlich ist am Freitag der Nebel: Im Raum Neulengbach, Aspang, Gutenstein, Mank, Blindenmarkt, Haag, St. Peter in der Au, Scheibbs, Pöggstall, Allentsteig, Raabs an der Thaya und Gloggnitz kommt es abschnittsweise zu Bodennebel mit Sichtweiten zwischen 30 und 70 Metern.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema